So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 1933
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Ich, freiberuflicher Unternehmensberater muss dringend (am

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich, freiberuflicher Unternehmensberater muss dringend (am besten heute) eine Umsatzsteuervoranmeldung ausfüllen. Es geht um die Monate September 2020 bis Dezember 2020. Unter meinen Rechnungen fallen u.a. ein Softwarekauf (Abonnement) aus den USA sowie eine Rechnung an einen Kunden in Chicago an. Ich weiß nicht, wie ich solche Dinge in der Voranmeldung angebe und kann allgemein Hilfe bei meiner Voranmeldung gebrauchen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Etwas mehr Hintergrund: Ich hatte bei meiner Anmeldung der freiberuflichen Tätigkeit (Mitte letzten Jahres) angegeben, dass ich von der Kleinunternehmerregelung gebrauch machen will. Damals sollte die freiberufliche Tätigkeit Nebenverdienst sein. Das Leben hatte jedoch andere Pläne: ich arbeitete hauptberuflich als Freiberufler und stellte Rechnungen mit Umsatzsteuer. Ich vergaß, dem Finanzamt Bescheid zu geben. Nun hatte ich mit dem Finanzamt Kontakt, die Kleinunternehmerregelung wird rückwirkend aufgehoben, und es fordert, dass ich mich schleunigst um die Umsatzsteuervoranmeldung für 2020 kümmere.

Guten Morgen ich bereite heute eine Antwort für Sie vor und melde mich nachher zurück.

mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Eine Rückfrage habe ich noch, welche Leistungen haben Sie denn an ihren Kunden in den USA erbracht?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Beratende Tätigkeit. Suchmaschinenmarketing ("SEO").

Die Rechnung für den Softwarekauf (Abonnement) USA haben Sie vermutlich ohne Umsatzsteuer erhalten evtl. mit einem Hinweis auf das Reverse Charge Verfahren?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, auf der Rechnung ist keine VAT angegeben.

Für die bezogene Leistung aus den USA gilt der Wechsel der Steuerschuldnerschaft auf den Leistungsempfänger. Die Rechnung an Ihren Kunden in Chicago ist ein Unternehmer?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Der Kunde in Chicago ist ein Unternehmen, ja. Wie vermerke ich den Umsatz mit diesem Kunden in der Umsatzsteuervoranmeldung?

dieser ist nicht steuerbar in Deutschland und als solchen nicht steuerbaren Umsatz können Sie diesen erfassen.

Christian P und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.