So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 2441
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Tag, ich wende mich an Sie mit einer steuerlichen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich wende mich an Sie mit einer steuerlichen Frage mit der Hoffnung, dass Sie mir mit meinem untypischen Anliegen helfen können.
Es geht um die Möglichkeiten des steuerlichen Abzugs für die doppelte Haushaltsführung.Ich habe eine Festanstellung bei einer größeren pharmazeutischen Firma, zeitlich unbegrenzter Vertrag und bin in 2019 aus Polen nach Deutschland umgezogen. Ich wohne in Köln und miete dort eine Wohnung. Davor arbeitete ich im polnischen Büro derselben Firma in Warschau, wo ich selbst eine Eigentumswohnung habe. Meine Eigentumswohnung in Warschau vermiete ich seit 2019 und melde die Miete offiziell an das polnische Finanzamt. Für diesen Fall gibt es keine Möglichkeit des steuerlichen Abzugs im Hinblick auf die doppelte Haushaltsführung.ABER ich verreise nach Polen regelmäßig und kümmere mich um meine Eltern, die ein Einfamilienhaus in Besitz haben. Die Eltern werden mir bald das Haus amtlich übergeben und somit werde ich auch alle Kosten für das Haus übernehmen (laufende Kosten sowie alle Sanierungskosten). Das Haus war allerdings offiziell nicht mein Eigentum vor dem Umzug nach Deutschland, sondern wird erst jetzt in 2021. Ich verbringe aber deutlich mehr Zeit als 10% in meinem Heimatstadt in Polen und werde alle Kosten für das Haus tragen. Sehen Sie eine Möglichkeit, dass man in diesem Fall die Miete der Wohnung in Köln als Werbekosten für die doppelte Haushaltsführung betrachtet? Ich bin nicht verheiratet, falls der Punkt dabei wichtig wäre.Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.Beste Grüße,
Paulina Malecka
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Nordrhein-Westfallen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Ich glaube nicht, habe versucht mein Anliegen umfangreich zu beschreiben

Guten Tag,

haben Sie denn einen Wohnsitz im Elternhaus angemeldet und können Sie z.B. nachweisen (Kontoauszüge), dass Sie sich zu mind. an 10% der Kosten für die Wohnung in Polen beteiligt haben?
Könnten Sie außerdem nachweisen, dass Ihr (familärer) Lebensmittelpunkt in Polen liegt?

Schöne Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Hallo!

Sie müssten ja darlegen, dass Sie in Polen zum einen Ihren Lebensmittelpunkt haben und zum anderen einen Wohnsitz. Hier einmal der Auszug aus der Verwaltungsanweisung des Finanzamtes:

Das Vorliegen eines eigenen Hausstandes setzt neben dem Innehaben einer Wohnung aus eigenem Recht als Eigentümer oder Mieter bzw. aus gemeinsamen oder abgeleitetem Recht als Ehegatte, Lebenspartner oder Lebensgefährte sowie Mitbewohner auch eine finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung (laufende Kosten der Lebensführung) voraus (§ 9 Absatz 1 Satz 3 Nummer 5 Satz 3 EStG). Es genügt nicht, wenn der Arbeitnehmer z. B. im Haushalt der Eltern lediglich ein oder mehrere Zimmer unentgeltlich bewohnt oder wenn dem Arbeitnehmer eine Wohnung im Haus der Eltern unentgeltlich zur Nutzung überlassen wird. Die finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung ist darzulegen und kann auch bei volljährigen Kindern, die bei ihren Eltern oder einem Elternteil wohnen, nicht generell unterstellt werden. Eine finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführungmit Bagatellbeträgen ist nicht ausreichend. Betragen die Barleistungen des Arbeitnehmers mehr als 10 % der monatlich regelmäßig anfallenden laufenden Kosten der Lebensführung (z. B. Miete, Mietnebenkosten, Kosten für Lebensmittel und andere Dinge des täglichen Bedarfs) ist von einer finanziellen Beteiligung oberhalb der Bagatellgrenze auszugehen. Liegen die Barleistungen darunter, kann der Arbeitnehmer eine hinreichende finanzielle Beteiligung auch auf andere Art und Weise darlegen. Bei Ehegatten oder Lebenspartnern mit den Steuerklassen III, IV oder V kann eine finanzielle Beteiligung an den Kosten der Lebensführung ohne entsprechenden Nachweis unterstellt werden (vgl. auch Rz. 113).

Wenn Sie also die Nachweise erbringen können, so könnten Sie es auf jeden Fall probieren die Kosten für die Wohnung in Köln als Kosten der doppelten Haushaltsführung geltend zu machen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Diese Vergütung beträgt etwa 18 Euro und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Hallo Herr Christiansen,
besten Dank für Ihre rasche Antwort. Im Elternhaus in PL bin ich angemeldet, aber natürlich ist mein Wohnsitz auch in Köln. Im Hinblick auf die Abrechnung 2020 sollte iich in der Lage sein, die 10% der Beteiligung nachzuweisen und im nächsten Jahr (wenn ich alle Kosten übernehme) wird es überhaupt kein Problem sein. Könnten Sie mir einen Hinweis geben, auf welche Art und Weise ist die Betreuung von Eltern nachzuweisen? Die Familie (Eltern), sowie die zahnärztliche Behandlung sind die Gründe meiner polnischen Besuche. SInd solce Gründe, nach Ihrer Erfahrug, ausreichend?
Und selbstverständlich werden Sie eine positive Bewertung von mir am Ende unserer Diskussion bekommen. :-)Viele Grüße,
Paulina Malecka

Hallo,
Sie müssten hier am besten Bestätigungen Ihrer Eltern über die Aufenthalte sowie ggfs. auch eine Art Fahrtenliste vorlegen, wann Sie vor Ort in Polen waren. Weiterhin wäre es hilfreich, wenn Sie die Meldebestätigung aus Polen vorlegen können. Es muss insgesamt also schlüssig dargelegt und glaubhaft sein.

Viele Grüße,
Knut Christiansen

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.