So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 1885
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Mein Bekannte hat eine Werbefirma in Libyen und möchte

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Bekannte hat eine Werbefirma in Libyen und möchte Facebook-Anzeigen verwenden, aber das Problem ist, dass derzeit keine Online-Kreditkarte in Libyen verfügbar ist. Ich bin derzeit in Deutschland und er fragte mich, ob ich ihm bei der Bezahlung von Anzeigen helfen könne und er wird mir 10% Provision auf die Gesamtrechnung geben. Die erste Frage, ist das legal? und wenn ja, wie hoch ist die Steuer

Guten Tag,

wenn ich Sie richtig verstehe, "leihen" Sie ihm das Geld und bekommen dafür 10% Provision/Verzinsung für den ausgelegten Betrag?

Habe ich das so richtig verstanden?

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Also grundsätzlich ist es legal. Sie müssten aber diese Einnahmen im Rahmen der Einkommensteuererklärung als Einkünfte aus Kapitalvermögen auf der Anlage KAP erklären. Die Steuer darauf beträgt nach § 32d EStG dann 25% (Abgeltungssteuer). Wie hoch sind denn ansonsten Ihre Einnahmen aus Kapitalvermögen? Sofern diese weniger als 801 EUR/Jahr betragen, fällt nämlich keine Steuer an.

Hilft Ihnen das so weiter?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Er wird mein Visa/ Mastercard für die Zahlung der Facebook-Rechnung verwenden, weil Visa / Mastercard in Libyen nicht verfügbar ist, und er wird mir den Betrag mit 10% Provision zurückzahlen.

Okay. Dann müssten Sie die 10% wie eben schon geschildert wie ein Zinsertrag behandeln und im Rahmen der Kapitaleinkünfte versteuern. Wie hoch wird denn der Gesamtbetrag pro Jahr in etwa sein?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es hängt von der Werbearbeit ab, aber normalerweise benötigt er 800 Euro pro Monat für Facebook-Anzeigen.

Dann würden Sie also in etwa 12 x 80 EUR = 960 EUR pro Jahr erhalten. Wenn Sie ansonsten keine Kapitalerträge in Deutschland erzielen, könnten Sie 801 EUR steuerfrei halten. Dann wären grob 160 EUR mit 25% zu besteuern. Somit würden etwa 40 EUR Steuern anfallen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Alternativ hinterlassen Sie "Vielen Dank" im Kommentarfeld. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank.

Gern geschehen!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.