So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 1906
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo Herr Christiansen, ich habe eine weitere Frage zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Christiansen,ich habe eine weitere Frage zum Thema Abschreibungen in Verbindung mit dem bereits besprochenen, geplanten Kauf und Sanierung einer Wohnimmobilie.Ich habe gelesen, dass wenn man Förderprogramme der KfW in Anspruch nimmt, wie z.B. das Programm "KfW 70 Altbausanierung", die Kosten nicht mehr steuerlich geltend gemacht werden können. Kann das sein?Ich hätte jetzt vermutet, dass man die Zuschüsse der KfW von den Kosten abziehen muss und die restlichen Kosten entsprechend abschreiben kann.Wissen Sie dazu mehr?MfG

Hallo,

gerne lasse ich Ihnen eine Antwort zukommen. Ich habe gleich einen kurzen Termin, melde mich dann aber direkt im Anschluss dazu.

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Nun doch schon die Antwort, weil mein Termin noch nicht erschienen ist:

In den Einkommensteuerrichtlinien ist zu derartigen Zuschüssen folgendes geregelt:

Handelt es sich bei den bezuschussten Aufwendungen um Herstellungskosten, sind ab dem Jahr der Bewilligung die AfA, die erhöhten Absetzungen oder die Sonderabschreibungen nach den um den Zuschuss verminderten Herstellungskosten zu bemessen; >R 7.3 Abs. 4 Satz 2 und R 7a Abs.4. 3Das gilt auch bei Zufluss des Zuschusses in mehreren Jahren. 4Wird der Zuschuss zurückgezahlt, sind vom Jahr des Entstehens der Rückzahlungsverpflichtung an die AfA oder die erhöhten Absetzungen oder die Sonderabschreibungen von der um den Rückzahlungsbetrag erhöhten Bemessungsgrundlage vorzunehmen. 5Handelt es sich bei den bezuschussten Aufwendungen um Erhaltungsaufwendungen oder Schuldzinsen, sind diese nur vermindert um den Zuschuss als Werbungskosten abziehbar.

Das heißt also, dass die nicht bezuschussten Kosten dann natürlich steuerlich weiterhin abziehbar sind (entweder als Herstellungskosten oder aber als Erhaltungsaufwand).

Viele Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.