So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Prof.Nettelmann.
Prof.Nettelmann
Prof.Nettelmann, Sonstiges
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 5922
Erfahrung:  Steuerberater HochschullehrerSteuerberaterDipl.-Kfm.
59063549
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Prof.Nettelmann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe seit 2019 zwei Parkplätze, die ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe seit 2019 zwei Parkplätze, die ich dauerhaft vermiete. Beim Kauf, bin ich davon ausgegangen, dass diese Vermietung gleich einer Wohnungsvermietung gehandhabt wird. Habe jetzt aber dazu gelernt, dass das nicht so einfach ist und Umsatzsteuer anfallen. Meine Frage: Könnte ich die Parkplätze einem Mietvertrag einem bestehenden Wohnungsmietvertrag zuordnen (ohne räumliche Nähe), um eine Nebenleistung zu argumentieren? Falls nicht, wie gehe ich als Privatperson in der Steuererklärung 2019 damit um? Habe auch gelesen, dass als Kleinunternehmer §19 bei geringen Umsätzen auf die Umsatzsteuer verzichtet werden kann.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten von der sog. Kleinunternehmerregelung Gebrauch machen, da Sie damit bis zu einem Umsatz von 22 000 € keine Umsatzsteuer schulden. Die nur formale Zuordnung zu einer Ihnen gehörenden Wohnung als Mieter ist nicht möglich.

Dadieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütungbeträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiverBewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Unterstützung angewiesen.Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an.Herzlichen Dank vorab!

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Sehr geehrter Herr Prof. Nettelmann, besten Dank! Bisher lasse ich meine priv. Steuererklärung durch den Lohnsteuerhilfeverein anfertigen. Muss ich nun die Einkünfte der Vermietung zus. angeben? Wie genau mache ich von der Kleinunternehmerregelung Gebrauch. Gibt es dazu gesonderte Formulare? Kann ich dennoch die Aufwendungen (Grunderwerbssteuer, Nebenkosten) geltend machen? MfG, Dieter Hoetzer

Sehr geehrter Fragesteller,.

der Lohnsteuerhilfeverein darf für Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung nicht tätig werden. Dazu sind nur Amngehörige der steuerberatenden Berufe ermächtigt.

Deniken Sie bitte an die abschließende Bewertung.

Ein schönes Wochenende

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Habe ausserdem folgenden Passus gefunden: Ein Gewerbe ist dann wahrscheinlich anzumelden, wenn es sich um einen entsprechenden Geschäftsumfang handelt. Die Vermietung von einer oder zwei Garagen wird kaum als Gewebe angesehen werden können, vor allem, wenn sie sich im eigenen Besitz befinden. Es handelt sich in diesem Fall um Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung, die im Rahmen der Steuererklärung in Anlage V anzugeben sind. Eine gewerbliche Vermietung von Garagen ist anzunehmen, wenn eigens dazu ein Geschäftsbetrieb eingerichtet wird. Werden also mehrere Garagen gekauft bzw. ein ganzer Komplex gebaut, so ist von einer Gewerbepflicht auszugehen. Hinweise auf einen vorhandenen gewerbepflichtigen Geschäftsbetrieb kann auch das Marketing geben: Werden Stellplätze reichweitenstark beworben, so ist tendenziell von einer gewerblichen Tätigkeit auszugehen.
Damit wäre alternativ auch das Ausfüllen der Anlage V erlaubt?

Sehr geehrter Fragesteller,.

Sie haben - wie bereits mitgeteilt - Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung. Ich habe noch einmal bei den Befugnissen von Lohnsteuerhilfevereinen recherchiert und feststellen können, dass diese bis zu Einnahmen von 18 000 € auch für Einnahmen aus Vermietung und Verpachtung tätig sein dürfen.

Ich hoffe, dass damit Ihre Frage dann doch positiv beantwortet werden konnte.

Prof. Nettelmann

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Danke! Jetzt letzte Frage und danach geht's auch zur Bewertung: Kann ich unabhängig ob mit oder ohne Lohnsteuerverein die Einnahmen aus der Vermietung von 2 Parkplätzen in Anlage V angeben ohne ein Kleinunternehmen zu gründen bzw. umsatzsteuerpflichtig zu werden.

Sehr geehrter Fragesteller,

da der Vorgang steuerbar und steuerpflichtig ist, müssen Sie die Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UStG zwingend wählen und einmal im Jahr die Umsatzsteuererklärung mit der Angabe der Einnahmen wählen, was dann zur Steuerschuld von 0 € führt

Mit freundlichen Grüßen

Prof. Nettelmann

 

 

 

 

 

 

Prof.Nettelmann und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.