So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 904
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Sonderabschreibung Sanierungsbereich/städtebaulicher

Diese Antwort wurde bewertet:

Sonderabschreibung Sanierungsbereich/städtebaulicher EntwicklungbereichIm Jahr 2018 könnten wir bei den Einkünften aus Vermietung eine Sonder-Afa geltend machen. Voraussetzung für die Inanspruchnahme der erhöhten AfA ist das Vorliegen einer Bescheinigung der zuständigen Gemeinde, dass die in § 7h Abs. 1 EStG aufgeführten Tatbestandsmerkmale vorliegen.Die Bescheinigung ist materiell-rechtliche Abzugsvoraussetzung für die Begünstigung des § 7h EStG und Grundlagenbescheid i. S. d. § 171 Abs. 10 AO, § 175 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 AO. Die Bindungswirkung der Bescheinigung erstreckt sich auf die in § 7h Abs. 1 EStG genannten Tatbestandsmerkmale, nämlich auf die Feststellung, ob das Gebäude in einem Sanierungsgebiet belegen ist, ob Modernisierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen i. S. d. § 177 BauGB bzw. Maßnahmen i. S. d. § 7h.Die zuständige Stadtverwaltung hat jetzt mitgeteilt, dass die Ausstellung dieser Bescheinigung noch bis zu einem Jahr dauern könnte.Kann man die Einkommensteuer-Erklärung trotzdem einreichen (wegen dem Termin) und darum bitten den Bescheid so lange offen zu lassen.Wie muss man hier richtig vorgehen???

Guten Tag,

grundsätzlich könnten Sie so vorgehen. Sie müssten dann im Idealfall das Schreiben der Stadtverwaltung vorlegen um damit Ihren Einspruch zu begründen. Dann wäre es objektiv plausibel, dass die Sonderabschreibung in Anspruch genommen werden kann.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Sie können auch im Rahmen der Veranlagung darum bitten, den Bescheid dahingehend offen zu lassen (Vorläufigkeitsvermerk). Dann brauchen Sie keinen Einspruch einzulegen.

Haben Sie noch Rückfragen zu meiner Antwort?

Beste Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Habe ich eine rechtliche Handhabe, wenn das Finanzamt sich weigert den Bescheid als vorläufig zu erlassen bzw. was mache ich, wenn das Finanzamt den Einspruch ablehnt? Welche genaue Vorgehensweise empfehlen Sie?

Grundsätzlich ist ein derartiger Bescheid der Stadt ein Grundlagenbescheid. Ergeht dieser erst später, so ergibt sich gem. § 175 AO eine Änderungsmöglichkeit des ansonsten bestandskräftigen Einkommensteuerbescheides. Gleichwohl empfehle ich beim Einlegen eines Einspruchs zu beantragen, den Bescheid so lange offen zu halten, bis die Stadtverwaltung die entsprechende Bescheinigung ausgestellt hat.