So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 353
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Christian P ist jetzt online.

Ich habe eine Wohnung mit Stellplatz angemietet.Weil Ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Wohnung mit Stellplatz angemietet.Weil Ich kein Auto habe, habe ich den Parkplatz für 2017 vermietet und vor dem nächsten Jahr (2018) den Vertrag gekündigt. Für die Steuererklärung forderte das Finanzamt Folgendes an:''Im Gegensatz zum Vorjahr 2017, geben Sie keine Einkünfte aus der Vermietung des PKW-Stellplatzes an die Firma an.
Sollten Sie jedoch trotzdem Einkünfte aus der Vermietung des PKW-Stellplatzes erzielt haben, bitte ich Sie nachträglich darum, diese anhand geeigneter Unterlagen nachzuweisen.
Im Falle einer Veräußerung oder Auflösung des Mietvertrages des PKW-Stellplatzes und die damit verbundene nicht Benutzung, bitte ich um Erläuterung und Vorlage von geeigneten Unterlagen (z.B.: Veräußerungsanzeige, Kündigung des Mietvertrages).''Meine Frage ist, ob das von mir geschriebene Kündigung ausreicht oder ob ich eine Kündigungsbestätigung von der Firma benötige.Vielen Dank für Ihre Beratung.

Guten Tag,

mein Name ist Christian Peter und ich prüfe Ihre Anfrage und melde mich in Kürze mit einer Antwort.

Viele Grüße

C. Peter

Hallo,

die von Ihnen eingereichte Kündigung im Jahr 2018 sollte ausreichen. Damit ist klar, dass Sie im Jahr 2018 keine Einkünfte aus der Vermietung des Stellplatzes mehr erzielt haben.

Das Finanzamt hat ja auch die Kündigung des Mietvertrags erwähnt und angefordert. Da eine Kündigung ein einseitiger Vorgang ist und dieser nicht zwingend mit einer Rückbestätigung der vermietenden Seite erfolgt, reicht das so aus.

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Bitte denken Sie an die positive Bewertung der Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen, da ich erst dann auch honoriert werde.

Besten Dank und viele Grüße

C. Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ich hatte keine Kopie des Kündigungsschreibens. Kann ich ein neues schreiben?
Ja dann würde ich es so wie ursprünglich verfassen und einreichen.
Christian P und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielen Dank.