So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuererklärung
Zufriedene Kunden: 631
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuererklärung hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Wir haben gegen den Steuerbescheid 2017 in mehreren Punkten

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben gegen den Steuerbescheid 2017 in mehreren Punkten Einspruch eingelegt.
Bereits nach 3 Tagen bekamen wir eine Antwort vom FA, in der zu allen von uns angesprochenen
Punkten der Einspruch abgelehnt wurde. In dem Ablehnungsschreiben des FA wird uns eine Frist
gesetzt, innerhalb derer wir uns nochmal äußern sollen, ob wir die ablehnenden Argumente akzeptieren,
oder ob wir den Einspruch aufrecht erhalten wollen.
Wir waren noch nicht dazu gekommen, das Ablehnungsschreiben zu beantworten, da erhalten wir 2 Tage
später vom FA einen neuen Ekst.-Bescheid 2017, in dem das FA bzgl. unserer KAP-Einkünfte eine Einkommenserhöhung mit entsprechender Steuernachzahlungsforderung (Verböserung) vornimmt
(der Sachbearbeiter suchte und fand eine wohl zuvor von ihm vergessene Einnahme aus geschl. Immobilienfond)Frage:
Bleibt unser Einspruch zum Bescheid 2017 (1) bis zum Ablauf der im Ablehnungsschreiben angegebenen Antwortfrist
bestehen oder müssen wir nun gegen den neu erlassenen Bescheid (2) erneut bzgl. der von uns im Bescheid (1)
beanstandeten Punkte Einspruch einlegen, weil durch den Bescheid (2) u.U. aus rechtlicher Sicht der Bescheid (1)
außer Kraft gesetzt wurde?

Guten Tag,

Ihr vorhergehender Einspruch hält den Steuerbescheid weiterhin offen. Sofern Sie den Einspruch ingesamt weiter verfolgen wollen, sollten Sie die Argumentation dennoch zeitnah vorbringen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen. Abschließend freue ich mich über eine positive Bewertung, damit justanswer meine Arbeit anteilig vergütet.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuererklärung sind bereit, Ihnen zu helfen.