So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an StB-Florian.
StB-Florian
StB-Florian, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 197
Erfahrung:  Steuerberater
120456304
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
StB-Florian ist jetzt online.

Guten Morgen, ich werde kommende Woche auf einem Event in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich werde kommende Woche auf einem Event in der Schweiz tätig sein. Die Firma, die dieses Event betreut, sitzt in Deutschland und möchte, dass ich ihnen für meinen Einsatz dort eine Rechnung ( ohne MwSt ) stelle. Ich bin bei dieser Firma auch nicht angestellt. Nun habe ich jedoch kein Gewerbe, habe aber die Information bekommen, dass man auch als Privatperson eine Rechnung stellen kann. Ist dies korrekt? Ich führe den Stundenlohn als Nettowert auf und deklariere den Statz lt. Paragraph19 UStG Kleinunternehmerregelung auf die Rechnung. Dann muss ich auch keine Umsatzsteuer abführen? Mit freundlichen Grüßen Michelle Schütz
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein Danke
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank ***** ***** Anfrage. Um welche Art von Tätigkeit handelt es sich?

Beste Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Es handelt sich um die Tätigkeit des Chauffeur/ Fahrservice

Gerne antworte ich auf Ihre Frage. Sie können als Privatperson Rechnungen stellen und die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nehmen. Sie müssen also keine Umsatzsteuer abführen, dürfen die Rechnung aber auch nur netto stellen. Ferner müssen Sie bei einmaligen Tätigkeiten kein Gewerbe anmelden aber trotzdem müssen Sie das Einkommen aus der Tätigkeit in der Steuererklärung deklarieren.

Auf der Rechnung würde ich folgenden Satz schreiben:

Kleinunternehmerregelung gemäß § 19 UStG: keine Umsatzsteuer ausgewiesen.

Bitte beachten Sie, dass Sie nicht mehr als 22.000€ im Jahr verdienen dürfen.

Bei Rückfragen gerne melden - ansonsten freue ich mich über eine positive Bewertung.

Beste Grüße

Rechtlicher Hinweis:


Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Super - vielen herzlichen Dank!
Darf ich noch eine Frage bezüglich Nebenjobs stellen? Kann man 2 Minijobs haben ohne Sozialabgaben zahlen zu müssen? Jedoch natürlich drauf achten, dass man mit beiden Jobs monatlich nicht über 520,- € kommt.

Gerne. Wenn Sie keinen Hauptjob haben, dann ist es möglich zwei Minijobs zu haben.

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Doch. Ich habe einen Hauptjob und arbeite derzeit dazu Teilzeit dazu auf Steuerklasse 6. Da das mit dort aber zu viele Abzüge sind, möchte ich es auf Minijob Basis um ändern. Bin aber woanders bereits auf Minijob Basis angestellt.

Der zweite Minijob würde ebenfalls innerhalb der Steuerklasse 6 besteuert, von daher kann man nur einen Minijob neben dem Hauptjob haben.

Beste Grüße

StB-Florian und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
OK. Vielen Dank ***** ***** schönes Wochenende.

Danke ***** *****!