So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 5975
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Meine Mutter, verwitwet -90 Jahre - musste bis zum Ableben

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Mutter , verwitwet -90 Jahre - musste bis zum Ableben Ihres Mannes ( im Dezember 2020) auf ihre Alters-Rente keine Steuern bezahlen. Seit 2021 erhält sie die große Witwenrente. Ich als verfügungsberechtigter Sohn möchte sicherheitshalber eine Steuererklärung erstellen. Dazu habe ich eine Rentenbezugsmittelung für 2021 bei der Deutschen Post-AG -Niederlassung Rentenservice im Oktober 2021 für die Altersrente und Witwenrente beantragt. Bisher erhielt ich von dieser Stelle keine Mitteilung. Habe ich eine falsche Adresse oder Verfahrensweise gewählt?.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Brandenburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein. Die Steuerklärung werde ich mit einem Steuerprogramm selbst erstellen. Das ist zu mindestens mein Plan
Hallo!

Grundsätzlich ist der Weg korrekt. Sie könnten es ggfs. noch einmal online probieren, diese Bezugsmitteilung anzufordern: https://www.eservice-drv.de/SelfServiceWeb/

Eigentlich hat es damit bisher immer geklappt. Ggfs. könnten Sie sonst über die Steuer-ID unter Elster.de einen so genannten Belegabruf machen. Dann werden die Daten eingespielt, die die Rentenversicherung der Finanzverwaltung elektronisch übermittelt hat. Dazu muss aber über Elster ein Antrag gestellt werden.

https://www.elster.de/elsterweb/infoseite/belegabruf_(privatpersonen)

Hilft Ihnen das so weiter?

Viele Grüße***** Knut Christiansen (Steuerberater)

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Super! Das hilft mir weiter. Danke!
Sehr gerne! Bitte noch kurz 4-5 Sterne zur Bewertung anklicken, damit ich von justanswer anteilig vergütet werde.
Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.