So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2913
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Umsatzsteuer abführen als Selbständige und Ihre Empfehlung

Diese Antwort wurde bewertet:

Umsatzsteuer abführen als Selbständige und Ihre Empfehlungich bin selbstständige Musikerin und arbeite als
1. Säule Chorleitern
2. Säule Gesangs- und Klavierlehrerin
3. Säule bald auch als Komponistin für Auftraggeberfür die 1. Säule bin ich von der Umsatzsteuer befreit worden (gemäß § 4 Nr. 20 UStG.)2. mit diesem Einkommen liege ich unter 19.000€. Und daher führe ich das als Kleinunternehmen und erhebe hier keine Mwstr bei meinen Schülern, obwohl ich mit allen Einnahmen von Säule 1-3 zusammen auf ca 30/40.000€ komme.
1. Frage: Ist das richtig?2. Frage
wenn ich Auftragskompositionen für Unternehmen (Videospiele oder Filmproduktionen) schreibe, fällt das dann unter kulturellen Beitrag mit 7% Steuer oder muss ich 19% auf meine Rechnungen schreiben?3. Frage bzw Ihre Empfehlung
Ab wann lohnt es sich für mich, Umsatzsteuer abzuführen?Vielen Dank

Guten Tag,

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von Just Answer entschieden haben.

Mein Name ist Steuerberater Christian Peter und ich werde Ihnen bei Ihrem Anliegen gern weiterhelfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse. Falls Sie lieber telefonieren möchten, um Ihre Angelegenheit schneller zu klären, nehmen Sie bitte das kostenpflichtige Zusatzangebot an. Andernfalls ignorieren Sie dieses bitte.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Für die Berechnung der Kleinunternehmergrenze können Sie die steuerfreien Umsätze ausklammern. Von daher fallen Sie mit den übrigen grundsätzlich steuerbaren Umsätzen unter die Kleinunternehmerregelung.

Zur 2. Frage: M.E. sind die von Ihnen in Frage 2 beschriebenen Leistungen mit 19% Umsatzsteuer abzurechnen.

3. Die Umsatzsteuer ist bei Ihnen grundsätzlich ein durchlaufender Posten. Sollten Sie größere Anschaffungen z.B. für technische Geräte oder Instrumente haben, können Sie als regelbesteuerte Unternehmerin sich die gezahlte Umsatzsteuer als Vorsteuer erstatten lassen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank. eine Rückfrage zu Ihrer 3.
ist die Erstattung der Umsatzsteuer an etwas gekoppelt? Denn im Moment zahle ich ja keine Mwstr/ bzw Umsatzsteuer, da ich nur Chorleiterin und Gesangslehrern bin.
Habe ich das richtig verstanden: erst wenn ich mit meinen Kompositionen Geld verdienen und Mwstr von 19% verlangen, kann ich die Umsatzsteuer von meinen Anschaffungen absetzten?

Genau wenn Sie die Vorsteuer erstattet haben möchten, müssten Sie die Kleinunternehmerstellung unter 2. und 3 aufgeben und sich normal "Regelbesteuern" lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
und das muss ich konsequent für ein Jahr machen.. oder kann ich mit auch z.B.
im April dafür entscheiden? und das melde ich dem Finanzamt, sobald ich mich dafür entscheide?

Genau das müssen Sie ab Beginn eines Jahres machen und die Entscheidung bindet Sie dann für die nächsten 5 Jahre

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
2 letzte Fragen: (1) kann das rückwirkend zum 1.01.2022 geändert werden oder gibt es hier eine Deadline, damit es für 2022 gilt? (2) Die Umsatzsteuerbefreiung (gemäß § 4 Nr. 20 UStG.) für die 1. Säule muss ich aber nicht aufgeben?

wenn Sie bisher noch nichts abgerechnet haben, können Sie Ihren Status für 2022 noch ändern. Genau die 1. Säule bleibt wie gehabt umsatzsteuerfrei. Die Kleinunternehmerregelung ist auch nur eine Wahlmöglichkeit.

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank!

Sehr gern