So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4627
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Guten Abend, Fachassistent(in): Guten Abend. Wie kann ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Abend,
Fachassistent(in): Guten Abend. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Es ist eine etwas ungewöhnliche, oder komplexe Frage zum Thema hausverkauf und Steuern
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ich habe mit meinem Partner vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Ich bin aber erst im September 2021 eingezogen und habe meinen Wohnsitz umgemeldet. Nun verkaufen wir das Haus.Fragesteller(in): Chat is completed

Guten Abend ich bereite eine Antwort für Sie vor

Gehört das Haus Ihnen beiden?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ja. Wir haben einen partnerschaftsvertrag gemacht. Jedem gehört das Haus zu dem Anteil, den jeder eingebracht hat.

Ok nach § 23 EStG (Einkommensteuergesetz) gilt folgendes:

Private Veräußerungsgeschäfte (§ 22 Nummer 2) sind

1.

Veräußerungsgeschäfte bei Grundstücken und Rechten, die den Vorschriften des bürgerlichen Rechts über Grundstücke unterliegen (z. B. Erbbaurecht, Mineralgewinnungsrecht), bei denen der Zeitraum zwischen Anschaffung und Veräußerung nicht mehr als zehn Jahre beträgt. 2Gebäude und Außenanlagen sind einzubeziehen, soweit sie innerhalb dieses Zeitraums errichtet, ausgebaut oder erweitert werden; dies gilt entsprechend für Gebäudeteile, die selbständige unbewegliche Wirtschaftsgüter sind, sowie für Eigentumswohnungen und im Teileigentum stehende Räume. 3Ausgenommen sind Wirtschaftsgüter, die im Zeitraum zwischen Anschaffung oder Fertigstellung und Veräußerung ausschließlich zu eigenen Wohnzwecken oder im Jahr der Veräußerung und in den beiden vorangegangenen Jahren zu eigenen Wohnzwecken genutzt wurden;

Das bedeutet für Sie dass die 10 Jahres Frist einerseits noch nicht abgelaufen ist und auch der 3 Jahres Zeitraum für die Eigennutzung noch nicht abgelaufen ist. Sie könnten wenn Sie dort weiterhin wohnen bleiben frühstens im Jahr 2023 ab dem 01.01.2023 das Haus steuerfrei veräußern. Bei einer Veräußerung in diesem Jahr ist Ihr Anteil am Gewinn steuerpflichtig.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Konnte ich Ihre Anfrage beantworten oder bestehen denn dazu noch Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Dankeschön.
Wie kann ich es umgehen?
Ich denke daran, im notarvertrag etwa so zu gestalten, dass ich raus bin, durch evtl. Klausel, dass mein Partner verkauft und wir uns dann untereinander einigen?
Danke ***** *****

Sie können tatsächlich bis zum 01.01.2023 warten, sofern das möglich ist, das wäre die simpelste Lösung.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Das Haus wurde für uns gebaut. Mein Partner hat von Anfang an darin gewohnt. Ich bin zwar nicht offiziell mit eingezogen, weil ich in einer anderen Stadt arbeitete. Vermietet wurde es nicht. Der Fall, den sie beschreiben, setzt doch voraus, dass man das Haus vermietet, wenn ich das richtig verstehe.

Nein der Paragraph bezieht sich auf die Selbstnutzung der Eigentümer für eine Steuerfreiheit der Veräußerung innerhalb der 10 Jahres Frist

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.