So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2912
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich suche momentan

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich suche momentan steuerliche Beratung bezüglich Verkaufens auf Amazon. Ich bin seit 2018 als Kleinunternehmer angemeldet. Dieses Jahr 2021 habe ich angefangen, mehr Zeit und Geld an mein Geschäft zu investieren und das Jahr war ziemlich besser als vorher.am 15.12.2021 habe ich einen Brief vom Finanzamt mit dem folgenden Inhalt bekommen...‘‘Bezug von Dienstleistungen von der Fa. AMAZON, Luxemburg
Sehr geehrter Herr Shihub,
Laut Zusammenfassender Meldung der Firma AMAZON Services Europe haben Sie im
Zeitraum 01.01.2021- 30.09.2021 unter Angabe Ihrer Umsatzsteueridentifikationsnummer (DE316574865) aus Luxemburg Dienstleistungen im Wert von
6.276,-€ bezogen.
AMAZON hat daraufhin Rechnungen ohne Umsatzsteuerausweis erstellt, weil die Firma davon ausgegangen ist, dass Sie als Unternehmer den innergemeinschaftlichen Erwerb der Dienstleistung in Deutschland versteuern.
Durch die Verwendung Ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer haben Sie sich als Unternehmer, der seine Umsätze regelbesteuert ausgewiesen und gleichzeitig zur Erwerbsbesteuerung nach § 1a Abs. 4 UStG optiert.
Der innergemeinschaftliche Erwerb ist daher gemäß § 1a Abs. 4 UStG in Verbindung mit Abschnitt 1a1. Abs. 2 Satz 6 UStAE steuerbar und steuerpflichtig (19%).
Bitte geben Sie eine Quartalsanmeldung für den Zeitraum des innergemeinschaftlichen Erwerbs (hier: III. Quartal 2021) ab; bevorzugt elektronisch.
Ich weise darauf hin, dass Sie als Kleinunternehmer keine Vorsteuern geltend machen können (§ 19 Abs. 1 UStG).
Bei Rückfragen rufen sie mich bitte an.
Sollte ich bis zum 14.01.2022 keine Rückmeldung von Ihnen erhalten, erfolgt die Steuerfestsetzung von Amtswegen. ‘‘Leider bin ich mir nicht sicher, was es mit den bezogenen Dienstleistungen gemeint ist. Dienstleistungen von Amazon oder meine Umsätze z.B.? Aus Luxemburg habe ich nur meine Kreditkarte, von der Amazon monatlich die Werbekosten zieht. In diesem Fall wende ich mich lieber an Ihre kompetente Beratung.
Mit freundlichen Grüßen
Ahmed Shihub
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nordrhein Westfallen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Guten Tag ich prüfe das und melde mich nachher zurück

Guten Tag,

genau damit sind die bezogenen Dienstleistungen von Amazon gemeint, die Sie in Ihrer Umsatzsteuererklärung als 13b Umsätze, die Sie als Leistungsempfänger zu versteuern haben, angeben müssen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Guten Tag Herr Peter,danke für Ihre schnelle Antwort.
Meinen Sie hier die Steuererklärung von 2020?. Im Anschreiben steht, dass es hier sich um den Zeitraum zwischen 01.01.2021 und 30.09.2021 bezieht. Für das Jahr 2021 habe ich noch keine Steuererklärung gemacht. Ich mache sie einmal jährlich. Wenn es sich auf die 13b zu versteuernde Umsätze bezieht, sind meine Eintragen in 13b auf ELSTER nochmal zum kontrollieren findbar?. Ich suchte auf Elster in meine übermittelten Formulare, aber leider ist das mir immer noch nicht zu finden.
Außerdem habe ich nochmal meine Umsätze von dem Verkauf auf Amazon in dem genannten Zeitraum kontrolliert. Sie überschreiten den genannten Wert von 6.276 Euro.
Ein Fehler noch, der ich im Jahr 2021 gemacht habe, dass ich bis Oktober ungefähr Service von Amazon benutzt habe, wo Rechnung automatisch an die Kunden versendet werden. Es war ein Fahler, weil das Software von Amazon keine Unterscheidung für Kleinunternehmer bezüglich umsatzsteuerfreier Rechnungen macht. Sondern alle Rechnungen werden mit 19% bzw. 7% USt erstellt. Seitdem ich mein Fehler erkannt habe, habe ich die Software von Amazon deaktiviert und meine Eigene Rechnungen an die Kunden steuerfrei gesendet. Ich erwähne das um zu Fragen, ob das der Grund sein könnte?.
Mit freundlichen Grüßen
Ahmed Shihub

Genau das nehme ich an, die Umsätze müssten Sie dann jetzt in der Umsatzsteuerjahreserklärung für 2021 angeben.

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.