So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an stb_carina.
stb_carina
stb_carina, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 457
Erfahrung:  geprüfte Steuerberaterin mit eigener Kanzlei
114893595
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
stb_carina ist jetzt online.

Hallo! Ich bin Angestellt, ich habe ein Unbefristetes

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich bin Angestellt, ich habe ein Unbefristetes Vertrag in eine Kunstgalerie in Berlin. Leider verdiene ich nicht genug und muss ein Nebenjob finden. Ich habe eine Angebot erhalten von eine Start up Firma, die wurde mich pro Stunde zahlen. Ich will fragen, ob ich das machen kann, und ob es sich überhaupt für mich lohnen würde, bezüglich die Steuern? Wenn ich richtig verstanden habe, ab 450€ ist kein Mini Job mehr und dann muss ich Steuern zahlen. Ich will auch alles richtig machen, und wollte fragen, wenn ich diese Nebenjob machen würde, neben meine Haupt-Arbeit, wie sollte ich dann die Rechnungen als "Freelance" schrieben? Vielen Dank. BG
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ist es relevant, mein derzeitige Gehalt in mein Hauptberuf, um zu berechnen was ich an Steuern zahlen sollte, wenn ich auch ein Nebenjob machen würde?

Guten Tag, sehr gerne darf ich Ihre Frage nachfolgend beantworten.

Achtung: Der geringfügige Nebenjob ist nur dann steuerfrei, wenn Sie ansonsten keine Einkünfte haben. Wenn Sie also schon einen anderen Job haben, wird alles zusammengerechnet und die gesamte Steuerlast ermittelt.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ok. Danke. Und, können Sie mich sagen, wie viel ich zahlen müsste? Also wenn ich ihr meine derzeitige Gehalt sage, und dann ungefähr was ich in das Nebenjob machen würde, gibt es eine Möglichkeit, zu berechnen, was ich zahlen müsste?

Wie viel verdienen Sie in Ihrem Hauptjob ca. brutto?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
2.500€ Brutto Monat

In solchen Fällen empfehlen wir ca. 30 % der monatlichen geringfügigen Bezüge für eine etwaige Steuernachzahlung beiseite zu legen.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
ok, verstehe. Aber ich zahle schon diese 30% von meine Bruttogehalt. Also ich verdiene Brutto 2.500€/Monatlich und dann Netto bleibt 1.700€. Was ich nicht verstehe ist, wenn ich dann auch andere 450€ pro Montag machen würde, würde ich dann auch ein 30% von diese extra 450€ zahlen müssen? Danke

Ja genau, weil das eben Ihr persönlicher Grenzsteuersatz ist. Das bedeutet, es ist jener (Höchst-)Steuersatz auf die geringfügigen Bezüge anwendbar, bei dem Sie bei Ihrem Hauptjob aufhören.

Beantwortet das Ihre Frage soweit?

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Nach Steuerperspektive, dann lohnt es sich nicht ein Nebenkob zu machen oder? Also ich werde am ende, wenn ich nur extra 450€/Monat mache, keine Richtige gewinn machen, oder?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Ich habe nur einfach sehr oft gehört in Deutschland, mit solche Fälle, am ende die Leute haben gesagt es hat sich nicht richtig gelohnt

Naja "lohnen" tut es sich schon, denn es ist auch die selbe Steuer, wie wenn Sie EUR 3.000 brutto von EINEM Arbeitgeber beziehen würden.

Nur in dem Fall "merken" Sie es halt mehr, weil Sie die Einkommensteuer teilweise händisch abführen müssen.

Aber ja, man muss es sich natürlich trotzdem genau überlegen, weil der Zeitaufwand ja auch nicht ohne ist.

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Verstehe. Vielen Dank! Und, wenn es nicht in mein Vertrag steht, dass ich mein Chef bescheid geben muss wenn ich ein nebenjob mache, dann muss ich nicht bescheid geben, richtig? Danke!

Genau, das müsste schon explizit im Vertrag stehen, dass Sie was bekannt geben müssten.

Darf ich Sie abschließend noch bitten, die Frage zu bewerten? Vielen Dank vorab!

stb_carina und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Klar! Danke! Beste Grüße