So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1803
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Ein Einspruchsverfahren beim zuständigen Finanzamt ruht bis

Diese Antwort wurde bewertet:

Ein Einspruchsverfahren beim zuständigen Finanzamt ruht bis zur Entscheidung eines Verfahrens, dass beim BFH anhängig war. Nun hat der BFH dieses Verfahren an das zuständige Finanzgericht zurückverwiesen - mit positiven Aussichten für die Angelegenheit des Einspruchsführer.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Noch ergänzend meine Frage: Was geschieht jetzt mit dem ruhenden Einspruchsverfahren?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Mein Bundesland: Brandenburg.
Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Ich möchte gern wissen, wann, durch wen und wie das Einspruchsverfahren fortgesetzt wird.

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Steuerrecht. Ein Moment.

ich bin gerade noch in einer anderen besprechung.

Durch die Rückverweisung an das FG ist dieses Verfahren aber noch nicht endgültig verbescheiden. Das Finanzamt kann aber jetzt das Einspruchsverfahren fortführen oder der Einspruchsführer stellt den Antrag, dass der Einspruch verbeschieden wird, ohne dass die Entscheidung des FG abgewartet wird. Beantwortet dies Ihre Frage?

Sind Sie n och da?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Danke, ***** ***** noch da. Da das FG in der Sache noch eine Klarstellung vornehmen muss, wäre es sicher für das Einspruchsverfahren günstiger, die Entscheidung des FG (nach der Zurückverweisung) abzuwarten. Kann der Einspruchsführer das beeinflussen?

Ja, dies kann der Einspruchsführer beeinflussen, es sei denn, die entscheidende Vorfrage wurde schon vom BFH entschieden und der Ausgang des Verfahrens vor dem FG ist nicht relevant.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Danke für die Ergänzung. Heißt das, der Einspruchsführer muss beim Finanzamt das weitere ruhen des Einspruchs bis zur Entscheidung des Finanzgerichts schriftlich beantragen? Wenn ja, welche Frist steht dafür zur Verfügung?

Nein, das Ruhen des Verfahrens bleibt so lange bestehen, bis das Finanzamt das Ruhen des Verfahrens beendet bzw. aufhebt. Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne für Rückfragen zur Verfügung.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.