So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1632
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Hallo, Es soll ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Es soll ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung gekauft werden. Vor dem kauf wird dieses nach WEg geteilt. Nach dem kauf werden zusätzlich 2 Wohneinheiten geschaffen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden Württemberg.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die bestehenden Wohnungen werden renoviert (<15% des Anschaffungspreises) somit direkt absetzbar. Bei den neuen Wohnunen soll von der 5% sonderabschreibung für neuen Wohnraum gebrauch gemacht werden. Wie verhält es sich, wenn die Wohnungen dann 3 Jahre später an den Sohn verkauft werden. Darf dieser erneut bis 15% direkt abschreiben?

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Steuerrecht. Zu welchem Preis soll denn die Wohnungen verkauft werden; wären die Renovierungskosten dann im Kaufpreis enthalten, so dass sich der preis entsprechend erhöht?

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Der Preis kann festgelegt werden. Es sollte der Steuerlich beste Preis sein. Das heißt es sollten so wenig wie möglich steuern anfallen(Spekulationssteuer oder / Schenkungssteuer...) Gewinn muss hierbei bei den Eltern nicht entstehen. Sollte ein abzugsfähiger Verlust entstehen, welcher das Finanzamt anerkennt wäre dies noch besser.

Okay. Ein Moment bitte; ich bin gerade noch in einer Besprechung.

Falls die Immobilie nur drei Jahre gehalten werden soll, ist doch vieles "darstellbar". Ein Veräußerungsgewinn sollte vermieden werden. Bei der Berechnung des Kaufpreises sollte berücksichtigt werden, dass Sie die Sonderafa zum Teil schon gezogen haben. Eine Schenkungssteuer dürfte ebenfalls nicht fällig werden, da hier ein hoher Freibetrag bei der Übertragung an den Sohn besteht (400.000 €). Ihr Sohn kann dann grundsätzlich wieder sofort bis 15 % direkt als Werbungskosten absetzen (nicht abschreben). Hier sollte aber dokumentiert werden, dass die Renovierungskosten neu entstanden sind und es nach dem Kauf von Ihnen, da das Finanzamt darin anderenfalls ein Umgehungstatbestand sehen könnte. Beantwortet dies Ihre Frage?

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Sind Sie noch da?

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.