So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3214
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Guten Tag, folgende Lage: eigenes Grundstück, eigenes EFH , selbst bewohnt seit 8 J. , nie vermietet. Meine Frage: würde man das Grundstück teilen und an zwei verschiedene Käufer veräußern (Altsubstanz weg), wäre es ESt. pflichtig und falls ja, würde die 10J. Frist daran etwas ändern? Vielen Dank ***** ***** Grüße aus Hamburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Das müsste alles sein.

Guten Tag,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort vor. Reicht Ihnen eine Antwort bis etwa 18.00 Uhr?

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Natürlich. Vielleicht noch kurz eine Frage zu meiner Frage: käme ich in gar keinem Fall am FA vorbei, würde ein Haus-Neubau an Stelle des Alten die Fristen für Steuerfreiheit beim Weiterverkauf neu anfangen lassen oder zählt das Datum des Grundstückkaufs vor 8 J. Vielen Dank. M. Sikorski.

Okay, alles klar. Gerne melde ich mich dann später dazu.

Hallo, hier nun die Rückmeldung.

Grundsätzlich ist es nach Verwaltungsanweisung so, dass ein abgeteiltes Gartengrundstück als nicht zu eigenen Wohnzwecken genutzt gelten würde und insofern eine Steuerpflicht eintreten würde, wenn man es innerhalb von 10 Jahren nach Anschaffung veräußert. In Ihrem Fall wäre es allerdings vom Sachverhalt etwas schwieriger, da Sie ja das Bestandsgebäude abreißen und dann das Grundstück teilen sowie dann jeweils veräußern. Es ist anzunehmen, dass das Finanzamt dann eine Hälfte versteuern würde, wenn Sie veräußern, weil es argumentiert, dass hier keine selbstnutzung vorgelegen hat. Das ist allerdings nur eine Vermutung, denn dieser Fall ist meines Wissens nicht klar geregelt. Besser wäre dann natürlich, wenn Sie die beiden Grundstücke erst 10 Jahre nach Anschaffung veräußern. Dann wären Sie auf der sicheren Seite, da dann die möglicherweise fehlende Eigennutzung unerheblich ist. Die Teilung selbst löst keine Steuer aus und ändert auch nichts an der 10-Jahresfrist. Das gleiche gilt im Übrigen, wenn Sie das Haus abreißen und neu bauen. Dieses löst keine neue 10-Jahresfrist aus, sondern es zählt weiterhin das Datum der ursprünglichen Anschaffung von vor 8 Jahren. Hier könnten Sie dann also nach 2 weiteren Jahren ebenfalls steuerfrei veräußern. Auch hier würde ich noch diese 2 Jahre abwarten, weil Sie den Neubau dann ja nicht mehr selbst genutzt haben (möglicherweise).

Ich hoffe das beantwortet Ihre Frage, sonst melden Sie sich gerne noch einmal. Sollte Ihre Frage beantwortet sein, so bitte ich um positive Bewertung mit 3-5 Sternen (bitten oben anklicken), da ich nur dann vom Portalbetreiber anteilig vergütet werde.

Viele Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Im Prinzip ist meine Frage damit beantwortet, vielen Dank. Was ich nur noch abschließend wissen möchte: 10J. Frist ab Kaufdatum oder volle Kalenderjahre. Vielen Dank, ***** ***** unterwegs.

Die Frist beginnt mit Abschluss des notariellen Kaufvertrags. Ab diesem Tag müssen mind. 10 Jahre vergangen sein (also genaues Datum + 10 Jahre = steuerfreie Veräußerung ab dem Folgetag möglich (auch hier: Datum des Notarvertrages ist maßgebend!)

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Danke

Gern geschehen! Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!