So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1638
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Sind "freiwillige" höhere Unterhaltszahlungen steuerlich in

Diese Antwort wurde bewertet:

Sind "freiwillige" höhere Unterhaltszahlungen steuerlich in voller Höhe abzugsfähig? Oder sind diese nur bis zu jener Höhe, die im Gerichtsbeschluss genannt sind, steuerlich abzugsfähig?

Guten Abend,

hat Ihr ExPartner/in die Anlage U unterschrieben? Wie sind die Zahlungen denn insgesamt?

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Es sind EUR 500 monatlich vereinbart, gezahlt werden EUR 600 monatlich (freiwillig mehr). Die Frage ist, ob die EUR 600 steuerlich absetzbar sind, oder nur die EUR 500 gemäß vereinbartem Gerichtsbeschluss.Eine Anlage U gib es in Österreich nicht.

Ich sehe gerade, dass Sie aus Österreich kommen.

Da kenne ich mich leider nicht aus und gebe die Frage wieder frei.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ok, danke!

Habe die Ehre. Darf ich Ihnen weiterhelfen?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ja gerne

Ein Moment bitte.

Sind die 600 € für die Exfrau oder auch für die Kinder?

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Nur für Kinder

Dann steht Ihnen doch der Unterhaltsabsetzbetrag in Höhe von 600 € zu.

Ggfs. kann doch auch mit einem Sonderbedarf für die Kinder argumentiert werden.

Davon ausgehend, dass die Kinder noch nicht volljährig sind.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Es sind EUR 500 monatlich gerichtlich vereinbart, gezahlt werden tatsächlich jedoch EUR 600 monatlich (also freiwillig mehr). Die Frage ist, ob nun die EUR 600 steuerlich absetzbar sind, oder nur die EUR 500 gemäß vereinbartem Gerichtsbeschluss.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Die Kinder sind noch nicht volljährig und es handelt sich um eine österreichische Steuererklärung.

Ja, 600 € sind ansetzbar.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Ok, danke!

Bitte noch bewerten durch Anklicken der Sterne (3-5).

alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1638
Erfahrung: Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.