So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3250
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo, ich zahle und zahlte dieses Jahr mehrmals

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich zahle und zahlte dieses Jahr mehrmals Kapitalertragssteuer für Aktienveräußerungen, erziele aber kein Einkommen bzw. nur ab Dezember 2021 eine Rente. Habe ich die Möglichkeit die von den Banken automatisch abgeführte Kapitalertragssteuer zurück zu bekommen? Danke ***** ***** Grüße
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Steuerberater mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich lebe vom Ersparten und erziele, wie gesagt, kein Einkommen.

Guten Morgen,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort bis etwa 8.00 Uhr vor. Ich hoffe das ist zeitlich für Sie in Ordnung?

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
prima, im Laufe des Vormittag reicht. Danke

Gerne, bis dann!

Hier nun schon die Antwort:

Sie sollten in dem Fall eine Einkommensteuererklärung abgeben und dann auf der Anlage KAP die Günstigerprüfung für Kapitaleinkünfte beantragen. In dem Fall prüft das Finanzamt, ob die tarifliche Einkommensteuer für Sie günstiger ist als die Abgeltungssteuer von 25%. Die Gewinne aus den Aktienveräußerungen werden dann wie "normales" Einkommen behandelt. Abgezogen wird auf jeden Fall der Sparerfreibetrag von 801 EUR. Weiterhin steht Ihnen auch der Grundfreibetrag von 9.744 EUR zu. Aufwendungen für die Kranken- und Pflegeversicherung können Sie ebenfalls noch als Sonderausgabe abziehen. Sofern also Ihre Kapitaleinkünfte nicht extrem hoch sind, würden Sie zu viel gezahlte Kapitalertragsteuer im Rahmen der Einkommensteuererklärung nächstes Jahr erstattet bekommen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne über dem Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Herzlichen Dank für die Auskunft

Sehr gerne!

Darf ich Sie noch um Bewertung meiner Antwort mit 3-5 Sternen bitten? Dazu klicken Sie bitte oben die Sterne an (3-5). Nur dann werde ich vom Portal anteilig vergütet. Herzlichen Dank!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das Trinkgeld!