So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 3194
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Wie können wir dem Finanzamt beweisen bzw. begründen, dass

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie können wir dem Finanzamt beweisen bzw. begründen, dass mein Mann und ich 2 Wohnsitze haben. Wir sind seit 13 Jahren zusammen und haben vor 2 Jahren geheiratet. Mein Mann besitzt ein Haus, in welchem auch seine erwachsenen Kinder wohnen, ich eine Wohnung, die auch für mich allein bezahlbar ist. Mein Mann ist von Freitag bis Montag bei mir, den Rest der Woche in seinem Haus. Alles andere, wie Urlaub, Freizeitaktivitäten machen wir gemeinsam. Nun will das Finanzamt wissen, warum wir nicht zusammenleben. Wie können wir das dort sicher begründen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): In Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich denke nicht

Guten Morgen,

gerne prüfe ich Ihre Frage und melde mich im Laufe des Vormittags dazu.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Guten Morgen,

im Grunde genommen könnten Sie neben den persönlichen Schilderungen und Darlegungen folgende Nachweise erbringen:

- Reiseunterlagen, aus denen Sie beide als Reiseteilnehmer hervorgehen (notfalls auch Fotos von gemeinsamen Urlauben).
- ggfs. Überweisungen auf das Konto des anderen Ehegatten zur Begleichung gemeinsamer Freizeitaktivitäten
- eine Art Tagebuch, wann Ihr Mann bei Ihnen war (an den jeweiligen Wochenenden)

Verweisen möchte ich in dem Zusammenhang auf ein Urteil des FG Münster (vom 22.2.2017, 7 K 2441/15). Darauf können Sie sich auch berufen: https://www.stb-web.de/news/article.php/id/10751

Darin wurde geurteilt, dass auch dann eine Zusammenveranlagung möglich ist, wenn man räumlich von einander getrennt leben. Daher sehe ich bei Ihnen die Möglichkeit gegeben, dass Sie die Zusammenveranlagung wählen können.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne über dem Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.