So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2740
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, Ich möchte für die nächsten 2 Jahre nach Russland

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, Ich möchte für die nächsten 2 Jahre nach Russland gehen. Evtl. stehen in dieser Zeit auch andere nicht EU Staaten auf dem Plan. Als Angestellter werde ich im Ausland 15 Stunden pro Woche für meinen Arbeitgeber online arbeiten. Bin Gesellschafter eines Unternehmens, habe dort aber für die nächsten 2 Jahre keine Einkünfte. Weitere Einkünfte habe ich aus der Vermietung in DE. Mein Wohnsitz in DE wird nicht abgemeldet, bin sicher zwischendurch auch wieder in DE.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Wo ist die Einkommensteuer für Einnahmen zu zahlen? und wie sind Zahlungen der Sozialversicherungsabgaben dann geregelt?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Niedersachsen. Ich nehme meine Familie mit. Frau 2 Kinder

Guten Morgen

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Morgen
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich hätte gerne eine schriftliche Rückmeldung.

Verstehe ich Sie richtig, dass Sie Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen aber Ihren Wohnsitz in Deutschland beibehalten möchten? Ihr Arbeitgeber sitzt in einem nicht EU Staat?

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Arbeitgeber bleibt der gleiche mit Sitz in Bremen. Ich würde die Arbeit online aus Russland aus erledigen. Der 1 Wohnsitz bleibt DE werde mich 2 Jahre außerhalb von EU befinden.

Da Sie länger als 183 Tage in Russland bleiben und sich dort aufhalten, wird das Arbeitseinkommen aus Russland in Russland besteuert Art. 15 DBA Russland. Die in Russland zu besteuernden Einkünfte werden von der Besteuerung in Deutschland freigestellt.

Sie werden bei der Bemessung des Steuersatzes für die übrigen in Deutschland steuerpflichtigen V&V Einkünfte berücksichtigt. Die Vermietungseinkünfte werden in Deutschland der Besteuerung nach dem Belegenheitsprinzip der Immobilie der Einkommensteuer unterworfen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Das Arbeitseinkommen wird von einem deutschen Unternehmen gezahlt und auf ein deutsches Konto überwiesen. Ich führe lediglich die Homeoffice Arbeit in Russland und nicht in Deutschland aus. Wir das Einkommen trotzdem in Russland versteuert, weil man sich dort dann länger als 183 Tage befindet? Zusammengefasst: ich bezahle in Russland die Einkommensteuer als Arbeitnehmer eines deutschen in Deutschland ansässigen Unternehmens und in Deutschland die Einkommensteuer aus V&V?

Ja genau, denn die Arbeit üben Sie ja in Russland aus Art. 15 Abs. 1 DBA Russland und nach Abs. 2 DBA Russland verbleibt das Besteuerungsrecht für das Arbeitseinkommen in Russland.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank!

Gern, wenn Sie die Antwort durch Anklicken auf 3 bis 5 Sterne akzeptieren, bin ich Ihnen sehr verbunden.

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das Trinkgeld )