So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1576
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Tag! Ist die Verhinderungspflege steuerfrei?

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag! Ist die Verhinderungspflege steuerfrei?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Nordrhein Westfalen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Wenn eine Freundin die Verhinderungspflege für mich in Vertretung für meinen Sohn macht, hat es steuerliche Nachteile für Sie, wenn sie die vollen 1612€ im Jahr bekommt?

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Steuerrecht. Wollen Sie die 1.612 € dann an die Freundin weiterleiten?

Die Kosten für die Verhinderungspflege wie auch die sonstigen Leistungen der Pflegeversicherung werden an Sie als pflegebedürftige Person überwiesen!

Sind Sie n och da?

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ja
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Guten Tag! Ist es euch, dass das Gespräch 51€ kostet?
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Dachte eine Beratung ist kostenlos
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Genau, ich würde das Geld an meine Freundin weiterreichen

Das Telefonat kostet etwas.

Ein Telefonat ist aber nicht erforderlich.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Per Mail wäre evtl. vorerst ausreichend

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und teilen Sie uns sodann Ihre Mailadresse mit. Danke.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sie können Ihrer Freundin als "Schenkung" doch weiterleiten. Dies ist steuerrechtlich dann nicht als Einnahmen von ihr zu versteuern!

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Aber sie muss es doch in ihrer Steuererklärung als steuerfreie Einkünfte eintragen, oder?

nein.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
In einem Pflegeportal steht, dass die Person die die Verhinderungspflege macht, dies eintragen muss in ihrer Steuererklärung
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
In Spalte 27, Anlage N müsse es eingetragen werden

Wenn Ihre Freundin die Pflege im Rahmen eines Arbeitsvertrages übernimmt, liegen Sie richtig. Anderenfalls wären es sonstige Einkünfte nach § 22 Nr. 3 EStG. Diese wären nicht steuerpflichtig, wenn es weniger als 256 € im Jahr sind. Allerdings geht die Rechtsprechung bei diesen Einkünften unter anderem davon aus, dass jemand des Entgelts willens tätig geworden ist

Falls die Pflegekasse an Sie das Geld zahlt, können Sie doch fragen, ob Sie die weitergeleitete Summe auch als Schenkung deklarieren können. Dann wäre es tatsächlich steuerfrei für die Freundin.

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Die Genehmigung für meine Freundin liegt von der Krankenkasse vor, dass sie die Verhinderungspflege übernimmt.
Einen Arbeitsvertrag gibt es nicht. Ich habe gelesen, dass das Geld nur steuerpflichtig ist, wenn es die Höhe des Pflegegeldes im Jahr übersteigt. Das wäre ja nicht der Fall, wenn sie die 1600€ im Jahr bekommen würde. Mein Sohn hat Pflegestufe 3 und wir bekommen pro Monat 545€ Pflegegeld.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Meine Freundin ist übrigens auch die Patentante von meinem Sohn. Liegt somit nicht eine sittliche /moralische Verpflichtung vor? Dann wäre der Betrag auch steuerfrei.

Ja, die Patentante reicht normalerweise nicht aus, es sei denn es ist eine "richtige" Tante....

Nichtsdestotrotz können Sie damit argumentieren. Dann wäre es ebenfalls steuerfrei.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Eine richtige Tante ist es nicht. Dann wäre sie ja mit uns bis zum 2. Grad verschwägert und wir würden nur das 1 1/2 fache für die Verhinderungspflege bekommen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Für nicht Verwandte und Verschwägerte kann man 1612€ im Jahr erhalten