So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2889
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Ist man verpflichtet Kapitalverluste (bei Verkauf von

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist man verpflichtet Kapitalverluste (bei Verkauf von ausländischen Wertpapieren) in der Steuererklärung zu erklären?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Niedersachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Insgesamt negative Kapitalertäge aus ausländischen Wertpapiertransaktionen – muss man diese erklären oder nur wenn positive Kapitalerträge erzielt werden? Abgesehen von der Frage, ob man die Verluste gegen Gewinne im nächsten Jahr verrechnen möchte.

Guten Tag,

wenn Sie nachweislich ausschließlich Verluste aus Kapitalvermögen hatten, müssten Sie diese nicht zwingend erklären. Sie verlieren dann natürlich die Möglichkeit die Verluste mit positiven Einkünften aus Kapitalvermögen zu verrechnen. Weiterhin kann es ggfs. sein, dass das Finanzamt von den ausländischen Konten Kenntnis erlangt. In dem Fall müssten Sie nachweisen, dass Sie keine positiven Einkünfte erzielt haben. Also sollten Sie auf jeden Fall sämtliche Nachweise aufbewahren.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne über dem Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke für Ihre Antwort. Wie verhält es sich, wenn man im jeweilgen Steuerjahr einzelne Kapitalgewinne, insgesamt betrachtet aber Kapitalverluste erzielte? Muss man trotzdem die einzelnen Kapitalgewinne erklären?

In dem Fall sollten Sie den Gesamtverlust ermitteln und erklären und auf Nachfrage dem Finanzamt Ihre Berechnungsgrundlage vorlegen. Es müsste nämlich ggfs. durch das Finanzamt geprüft werden können, ob eine Verlustverrechnung jeweils zulässig ist und ob sich ggfs. ein anderes Ergebnis ergeben würde, wenn z.B. einzelne Verluste (aus welchen Gründen auch immer) nicht verrechenbar sind oder fehlerhaft ermittelt wurden.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Danke

Gerne.