So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 11880
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
ragrass ist jetzt online.

Haben jetzt (mit Verkäufer Schwager/in) Frau und Kindern

Diese Antwort wurde bewertet:

Haben jetzt im Familienkreis (mit Verkäufer Schwager/in) Frau und Kindern geredet und es sind noch Fragen aufgekommen: Beim "Mietkauf" sind die Zahlungen (über 25 Jahre) als "Miete" deklariert. Akzeptiert das Finanzamt die Zahlungen, Geld ja schon geflossen. Den Kaufpreis haben wir mit 125 T€ festgelegt = Kaufpreis vor 25 Jahren. (Bezahlt mit Finanzierung usw. ca. 250.-T€( 25 Jahre 900 €/mon.). Ist es Kauf oder Übernahme, wen mein jüngster Sohn, Linus, das Haus bekommen soll, und wir Eltern + 2 Kinder Wohnrecht eintragen lassen. Die Mietkaufvereinbarung erfolgte beim Verkauf mündlich, wird natürlich von Verkäufern (Schwager/In) bestätigt.

Sehr geehrter Fragesteller,

erlauben Sie mir, dass ich nachfragen muss: Wer soll einen Mietkauf getätigt haben? Der Schwager ?

Der festgesetzte Kaufpreis entspricht wohl nicht dem aktuellen Verkehrswert ? Wie hoch schätzen Sie diesen denn jetzt ein ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Wir haben den Mietkauf getätigt (Fam. Holzapfel) mit den monatlichen Zahlungen, deshalb Haus abbezahlt. Schwager und Schwägerin gehört das Haus jetzt noch. Habe den genauen Schätzpreis noch nicht, liegt etwa 150-200 T€. Die Wohnrechte mindern allerdings immens.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Ein wirksamer Mietkauf muss notariell protokolliert werden.

Da bei Übernahme durch den Sohn dieser einen geringeren kaufpreis (im Verhältnis zum Wert) zahlt liegt ein gemischter Vertrag - Kauf-Schenkung- vor. Das Wohnrecht zählt in diesem Zusammenhang nicht, weil dies ja nicht zugunsten des Verkäufers eingeräumt wird.
Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ? Gibt es denn noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Nächste Woche liegt Schätzwert vom Haus vor, melde mich dann.

Sehr geehrter Fragesteller,

so verbleiben wir !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.