So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2354
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Ich habe ein 14.Jähriges Kind, das eine Woche bei mir und

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein 14.Jähriges Kind, das im Wechselmodell eine Woche bei mir und eine Woche beim Vater bleibt (50/50%). Das Kind ist beim Vater als Hauptwohnsitz angemeldet, bei mir als 2. Wohnsitz. Darf ich in meiner Steuererklärung eintragen, dass das Kind bei mir in einer Wohnung gemeldet ist?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Haben Sie das Kind denn in Ihrer Lohnsteuerkarte?

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Danke für die Antwort. Wie kann ich das überprüfen? Auf meiner Vergütungsabrechnung ist 0,5 Kinderfreibetrag eingetragen. Sagt Ihnen das was?

Das bedeutet, dass Sie 0,5 Kinderfreibeträge haben.

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Okay, danke, ***** ***** mir klar. Aber mir bleibt es unklar, ob ich angeben darf, dass mein Kind mit mir in einer Wohnung gemeldet ist, auch wenn das Kind bei mir als Zweitwohnsitz angemeldet ist.

Nein, das Kind ist dann ja bei Ihrem Ex Mann bzw. dem Vater gemeldet.

Christian P und 2 weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Die Angabe spielt an der Stelle aber keine Rolle, da Kindergeld bzw. Kinderfreibetrag ja geteilt werden.