So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1545
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Gewerbeanmeldung 2016 als Einzelfirma. 2021 Firma

Diese Antwort wurde bewertet:

Gewerbeanmeldung 2016 als Einzelfirma. 2021 Firma abgemeldet. Letzte
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW Steuerforderung für 2019. Steuerschuld 6.785.94 €, Aufforderung zur Abgabe einer Vermögensauskunft am Finanzamt. (Einkommenssteuer und Umsatzsteuer wurden zusammen gerechnet.) Wir glauben aber, das die Steuerberechnung nicht richtig sein kann. Kann die Steuer nachträglich geprüft und gegebenenfalls berichtigt werden?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Können Sie helfen?

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Steuerrecht. Haben Sie die entsprechenden Steuerbescheide für den VZ 2019 erhalten und wurde hiergegen Einspruch eingelegt?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Steuerbescheide erhalten, aber kein Einspruch eingelegt.

Wenn die einmonatige Einspruchsfrist abgelaufen ist nach Zugang der Bescheide, gibt es grundsätzlich keine Möglichkeit der Änderung der Bescheide! Inwieweit sollen denn die Bescheide geändert werden bzw. was soll die Grundlage hierfür sein?

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe im Nachgang gerne für Rückfragen zur Verfügung.

Ausnahme und die Möglichkeit der Änderung besteht nur dann, wenn nachträglich Tatsachen oder Beweismittel bekannt werden, die zu einer höheren oder einer niedrigeren Steuer führen. Dann muss das Finanzamt den Steuerbescheid ebenfalls ändern.

Sind Sie noch da?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Wir glauben an einige Fehler in der Steuerberechnung. Wir haben nach unserer Auffassung über die Jahre Verluste gemacht und können uns eine derartige Steuerforderung nicht vorstellen.

Okay. Haben Sie denn Steuererklärungen dann überhaupt eingereicht?

Oder waren es Schätzungen? Können Sie die Bescheide zur Verfügung stellen?

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ein Telefonat wäre einfacher

Ich melde mich jetzt gleich. In Ordnung?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ja, 028624177468