So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 11906
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
ragrass ist jetzt online.

Haben Haus vor 25 Jahren an Schwager/in zu je 50% verkauft

Diese Antwort wurde bewertet:

Haben Haus vor 25 Jahren an Schwager/in zu je 50% verkauft 250 TDM. Jetzt ist das Haus bezahlt und soll so günstig wie möglich an Jüngsten Sohn
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Haus wurde vor 25 Jahren an Schwager/in zu je 50½ für 250 000.- DM verkauft. Seit August ist es abbezahlt von Eltern + Kinder. Nun soll es so günstig wie möglich an jüngstes Kind übergehen. Die anderen Kinder + Eltern sollen Wohnrechte bekommen. Boden wert ca. 71000.-€. Haus komplett Sanierungsbedürftig ca 125 000.-€. Gruß Holzapfel
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Beim Hausverkauf wurde mündlich vereinbart, dass das Haus wieder an uns geht. Schwager und Schwägerin wollen das zeitnah abgewickelt haben, sollten aber nicht zusätzlich belastet werden. Wir sind Ihnen sehr zum Dank verpflichtet.

Sehr geehrter Fragesteller,

was genau möchten Sie wissen ? Welchen Wert hat denn die Immobilie nach Ihrer Einschätzung ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Wert der Immobilie+Grund höchstens der Verkaufspreis ca.125 000 €(eher weniger), wurde nur instand gehalten. Deshalb auch sehr hohe Sanierungskosten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

In diesem Fall würde bei einer unentgeltlichen Übertragung an das eigene Kind keine Schenkungssteuer anfallen. Dies ergibt sich aus dem geringen Verlkehrswert und unter Berücksichtigung der einzurichtenden Wohnrechte.

Einzig anfallen würden die Notarkosten, die bei ca. 330 EUR liegen.

Bitte fragen Sie bei Unklarheiten nach. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßenm

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Habe weitere Fragen

Sehr geehrter Fragesteller,

dann stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass