So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2166
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Ich werde 2022 in den Ruhestand gehen. Ich beabsichtige,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich werde im Januar 2022 in den Ruhestand gehen. Ich beabsichtige, nach Tunesien zu ziehen, da meine Frau Tunesierin ist. Mein Einkommen wird wie folgt aufgeteilt
1) Renteneinkommen: etwa 2200 Euro pro Monat (davon 400 Euro aus der italienischen Rente)
2) Einkünfte aus der Vermietung von Immobilien: etwa 2000 Euro netto monatlich.
Meine Frage lautet wie folgt. Sollte ich meinen steuerlichen Wohnsitz in Deutschland behalten oder ist es besser, ihn nach Tunesien zu verlegen?

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Steuerrecht (international). Wo befindet sich die Immobilie (in welchem Land) und aus welcher Quelle werden die Renten bezogen?

Verfügen Sie nach Umzug noch über eine Wohnung in Deutschland?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Rente und Immobilien sind in Deutschland (Frankfurt und Umgebung). Wenn es sich löhnt, könnte ich mein Wohnsitzt in Deutschland behalten. Das wäre eben die Frage
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Die deutsche Rente bekomme ich vom Deutschen Rentenamt. Die italienische Rente bekomme ich vom Italienischen Rentenamt (INPS)

Haben Sie denn noch eine Mietwohnung oder ETW über die Sie verfügen. Ich kann Ihnen dann heute Abend eine Expertise zukommen lassen.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich könnte mein Wohnsitzt bei einem Freund hier in Deutschland lassen, also ein Zimmer bei ihm mieten...

Sie können natürlich einen Antrag auf unbeschränkte Steuerpflicht stellen nach § 1 Abs. 3 EstG. Dann brauchen Sie keinen Wohnsitz in D beibehalten. Dies hat den Vorteil, dass Sie den Grundfreibetrag (über 9.000 € im Jahr) etc. in Anspruch nehmen können und die Einkünfte aus der Vermietung der Immobilie sowieso in Deutschland versteuert werden müssten, § 49 EStG. Die Einkünfte müssten aber zu 90 % aus deutschen Quellen stammen, also keine bzw. nur geringfügige Einkünfte in Tunesien erzielt werden. Hiervon gehe ich aus, dass Sie mitgeteilt haben, dass Sie in Rente gehen. Sie können also ohne Weiteres Ihren Wohnsitz in Deutschland aufgeben und müssen auch keine Wohnung/Zimmer beibehalten. Melden Sie sich rein vorsorglich auch bei Ihrer Gemeinde in Deutschland ab. Beantwortet dies Ihre Frage?

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne (3-5) und stehe gerne für Rückfragen im Nachgang zur Verfügung. Ich bin heute noch bis ca. 22 Uhronline!

Sind Sie noch da?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wenn ich richtig rechne, werden meine Einkünfte etwa 90 % deutsch (3800 Euro) und weniger als 10 % italienisch (400 Euro) sein. Ich könnte also von § 1 Abs. 3 EstG profitieren. Um mich in Tunesien niederzulassen, muss ich mir jedoch 1250 Euro pro Monat von meiner Rente dorthin auszahlen lassen. Wäre das ein Problem?

Sie "rechnen" richtig. Die Rente können Sie sich meines Erachtens auch nach Tunesien auszahlen lassen oder es gibt für Rentner ein Postbankkonto, auch wenn Sie im Ausland sind.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.