So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 14139
Erfahrung:  Mehrjährige Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo. Meine Frau hat von ihrer Großtante 2020 ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Meine Frau hat von ihrer Großtante im Dezember 2020 ein denkmalgeschütztes Mietshaus geschenkt bekommen in deren Erdgeschoss ein Bäckereiverkauf untergebracht ist. Die Betreiber der Bäckerei würden das Haus gerne kaufen. Auf dem Mietshaus ist noch ein Nießbrauch zu Gunsten der Tante eingetragen um Schenkungssteuer zu sparen. Wie sieht es im Falle eines Verkaufs mit der Spekulationssteuer aus
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Das wärs im wesentlichen

Sehr geehrter Fragesteller,

was würde denn mit dem Nießbrauch geschehen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das Niesbrauch müsste beendet werden

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Mit der Spekulationssteuer gibt es keine Probleme, denn der Zeitpunkt der Schenkung ist für die 10 Jahresfrist nicht relevant, sondern ausschließlich der Kaufakt. Also nur wenn die Tante die Immobilie vor weniger als 10 Jahren gekauft hat, würde Spekulationssteuer anfallen.

Allerdings wird durch die Löschung des Nießbrauchs Schenkungssteuer anfallen.

Bitte fragen Sie bie Unklarheiten nach. Anderenfalls nehmen Sie bitte eine Bewertzung (3-5 Sterne) vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ? Sind Sie doch zumindest so freundlich und geben eine kurze Rückmeldung. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja haben wir. Ich danke ***** *****ürden Sie eventuell für weitere Fragen zur Verfügung stehen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Bin gerade an der Arbeit und würde mich zu Hause gerne mit meiner Frau besprechen

Sehr geehrter Fragesteller,

gut, stellen Sie die Fragen ein. Ggf. werde ich aber erst morgen mich wieder melden können.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich bin gerade an der Arbeit und würde mich zu Hause gerne noch mal mit meiner Frau besprechen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Sehr gerne auch morgen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Guten Tag
Das Haus hat einen geschätzten Wert bzw.verhandelten Verkaufspreis von 215000€. Da wir das Haus Ende 2020 geschenkt bekommen haben (sind als Ehepaar im Grundbuch eingetragen)und wir die Unterlagen zur Berechnung der Schenkungssteuer im März/April 2021 abgegeben haben ist uns noch kein Schenkungssteuerbescheid zugestellt worden. Können Sie sagen in welchem Rahmen sich die Steuer bewegen wird und ob der Denkmalschutz berücksichtigt wird.
Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

das hängt doch von den Wert des Nießbrauchsrechts ab. Wie wurde dies denn berechnet ?

Mit freundlichen grüßen

RA Grasds

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Soviel ich weiß über das Alter desSchenkers. Die Tante war zum Zeitpunkt der Schenkung 88 Jahre alt

Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss schon genau wissen, welcher WEert hier angesetzt wurde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das Haus wurde mit 215000€ bewertet oder welchen Wert meinen Sie. Wir haben ja immer noch keine Rückmeldung vom Finanzamt

Sehr geehrter Fragesteller,

den Wert des Nießbrauchs, das soll ja gelöscht werden oder ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Das sind die Netto Mieteinahmen von ca. 1500€. Ist das gemeint mit Wert des Nießbrauchs?

Sehr geehrter Fragesteller,

der Gesamtwert, der für das Nierbrauchsrecht angesetzt wurde. Schauen Sie doch mal in den Übergabevertrag.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
IHallo
im Übergabevertrag steht ein jährlicher Niesbrauch von 18000€ ( Mieteinahmen 12x1500€) zugunsten der Tante. Sonst nichts.
Viele Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

da die Immobilie zum Wert gekauft wurde, liegt keine Schenkung vor. Diese wäre erst gegeben, wenn die Tante das Nießbrauchsrecht unentgeltlich löscht. Der geschenkte Betrag beträgt dann 18.000 EUR und liegt unterhalb der Freigrenze.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es denn trotz der vielen Ihnen erteilten Antworten nun noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Hallo. Wenn das so wäre würden keine Kosten auf uns zukommen? Die Reihenfolge war doch:
Erst die Schenkung an uns durch die Tante.
Eintragung des Niesbrauchs zugunsten der Tante von jährlich 18000€ um Schenkungssteuer zu sparen
Wir, meine Frau und ich, stehen im Grundbuch und verkaufen das Haus für 215000€.Ich glaube ich verstehe hier etwas nicht. Entschuldigung
Viele Grüße

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre weiteren Fragen im Rahmen eines Premiumservice.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.