So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 4225
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Ich werde ab dem 1.9. aus dem Arbeitleben ausscheiden und

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich werde ab dem 1.9. aus dem Arbeitleben ausscheiden und eine Betriebsrente beziehen. Kann ich freiwillge Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung bis zum Höchstbetrag von der Steuer absetzen?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Vorerst nicht.

Guten Tag,

wenn es zeitlich für Sie in Ordnung ist, lasse ich Ihnen bis heute abend eine Antwort zukommen? Wie hoch sind denn die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, die Sie und Ihr Arbeitgeber bis zum Ausscheiden in etwa bezahlt haben? Sind Sie verheiratet? Falls ja: wie hoch sind die Beiträge Ihrer Frau insgesamt (Arbeitgeber und Arbeitnehmer)?

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich bin verheiratet. Meine Beiträge zur ges. RV waren 2020 (AG + AN) = 14.400€ (und werden 2021 extrapoliert 10.800€ sein; 2022 = 0€); RV meiner Frau (berufständische Versorgungseinrichtung) 2020 (AG+AN) = 9040€.

Okay, ich melde mich dann später dazu.

Sie dürfen im Jahr 2021 insgesamt als Ehepaar 50.812 EUR als Altersvorsorgeaufwendungen (dazu gehören insbesondere Beiträge zur gesetzlichen RV, Beiträge zu berufsst. Versorgungseinrichtungen sowie Beiträge für Basis/Rüruprentenverträge) geltend machen, davon werden 2021 92% = 46.747 EUR steuerlich anerkannt. Wenn Sie jetzt bisher ingesamt 19.840 EUR an Beiträgen (Arbeitgeber und Arbeitnehmerbeiträge) haben, würden Sie also noch 30.972 EUR an Beiträgen zahlen können, damit sich diese steuerlich im Rahmen der Vorsorgeaufwendungen auswirken würden. Sie könnten also freiwillige Beiträge in die gesetzl. Rentenversicherung zahlen um Ihre Steuerlast damit zu senken.

Beantwortet das Ihre Frage? Dann freue ich mich über eine positive Bewertung mit 3-5 Sternen (bitte anklicken) oder einem „Danke“ als Kommentar. Nur dann werde ich vom Portal anteilig vergütet. Sollten Sie Rückfragen haben, dann melden Sie sich bitte über das Kommentarfeld. Ich antworte Ihnen dann gerne.

Viele Grüße!

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Vielen Dank! (Bewertung folgt noch). Die 30.972 gelten für uns als Ehepaar, könnten also auch durch mich alleine genutzt werden?
Wenn ich 2021 rückwirkend (für 2020) freiwillige Zahlungen in die gesetzliche RV machte (geht nicht mehr, ich weiß): kann ich diese in meiner Steuererklärung 2021 geltend machen?

Ja, da Sie zusammenveranlagt werden, können auch Sie die Beiträge geltend machen. Dieses erfolgt dann in der Steuererklärung für das Jahr, in dem die Beiträge gezahlt werden. Wenn Sie also in 2021 zahlen für die Steuererklärung 2021.

Viele Grüße!

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.