So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2093
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Einzelunternehmer, der bis jetzt fälschlicherweise annahm,

Diese Antwort wurde bewertet:

Einzelunternehmer, der bis jetzt fälschlicherweise annahm, die Frist für die Abgabe der Gewerbesteuererklärung sei der 31. Juli anstelle des 31. Mai. Dementsprechend habe ich die Erklräung noch nicht abgegeben.
Im ersten Jahr der gewerblichen Tätigkeit – dem Jahr 2020 – auch keine quartalsmäßigen Zahlunge geleistet, wonach sowieso eine Nachzahlung anstünde.Meine Frage: wie gehe ich jetzt am besten vor?
Kann man einen Steuerberater, der die Erklärung dann mit verlängerter Frist durchführt, auch zu diesem Zeitpunkt noch beauftragen?
Was für Konsequenzen muss ich durch mein Versäumnis erwarten?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein

Guten Morgen, die Steuererklärungen 2020 müssen bis zum 31.10.2021 abgegeben werden, sofern Sie steuerlich nicht beraten werden. Sie haben daher noch Zeit und liegen innerhalb der Frist. Beantwortet das Ihre Anfrage? Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und freue mich, wenn Sie die Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen positiv bewerten würden.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Guten Tag, danke für die schnelle Antwort. D.h. nochmal zur Klarstellung: ich kann die Gewerbesteuererklärung für das Jahr 2020 (Gewerbe ist angemeldet seit März 2020) bis zum 31.10.21 abgeben. Vielen Dank, ***** ***** bewerte ich Ihre Antwort positiv.Mit freundlichen Grüßen

Ja genau so ist es