So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2617
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe eine Frage bzgl. meiner

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe eine Frage bzgl. meiner Steuererklärung. Ich habe meine Riesterrente gekündigt (schädliche Verwendung, Gesamtvolumen: ca. 30.000€) und bereits einen Abschlag für Steuerermäßigungen und Zulagen gezahlt (ca. 6000€). Jetzt scheint es als solle ich noch einen Betrag von ca. 8.000€ zahlen nach §22 Nummer 5 Satz 8 EStG und §22 Nummer 5 Satz 3/2. Der Grund hierfür ist mir unklar und ich würde gerne den Hintergrund verstehen und ob die Zahlung rechtens wäre. Vielen Dank ***** ***** Grüße, Johannes Plumhof
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Nein, das wäre alles

Guten Tag können Sie den Steuerbescheid bitte hier einstellen.

mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Hallo, ich habe Ihnen eine Zusammefassung geschickt, es gab keine Zahlungsaufforderung vom Finanzamt, sondern in meiner Steuersoftware scheint es als hätte ich Leistungen erhalten.

Kann ich mir das heute Abend ansehen und Ihnen dazu antworten?

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ja, gerne, wenn Sie noch weitere Informationen benötigen, geben Sie mir bitte Bescheid. Ich wünsche Ihnen bis dahin einen schönen Sonntag.

Ich kenne mich nicht so gut mit den Verträgen aus würde Ihre Frage lieber für einen Kollegen freigeben

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Gerne, es ist ok, für mich, wenn Sie die Frage weitergeben könnten. Vielen Dank.

Guten Tag,

grundsätzlich müssten Sie bei schädlicher Verwendung die Zulagen und die gewährten Steuervorteile durch Sonderausgabenabzug zurückzahlen. Das haben Sie ja bereits getan, wenn ich das Schreiben richtig deute. Ansonsten wären nur noch die Zinsen zu versteuern, die Sie auf Zulagen etc. erhalten haben. Da können dann aber keine 8.000€ herauskommen bei dem Volumen. Haben Sie Ihre Steuerberechnung einmal vorliegen, die ich mir ansehen könnte? Bzw. haben Sie weitere Bescheinigungen des Anbieters erhalten für die Steuererklärung?

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Die ausgewiesenen Beträge auf den Bescheinigungen sind die restlichen Erträge (Zinsen, Wertsteigerungen) aus den Verträgen, die zu versteuern wären. Die Steuer hängt dann von Ihrem gesamten Einkommen im Jahr 2020 ab. Aber es wären dann nicht die ca. 8.000€ zurückzuzahlen, sondern nur anteilig die Steuern.

Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2617
Erfahrung: Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Ok, vielen Dank für die Antwort.