So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2115
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Einzelhandel und einen Onlineshop und

Diese Antwort wurde bewertet:

hallo, ich habe einen Einzelhandel und einen Onlineshop und auch einen Shop bei Amazon. Verkaufe zum Teil auch nach Österreich und paar Aufträge in die Schweiz, meine Verkäufe ins EU Ausland betragen knapp 10000 netto, sind so 11000 netto pro Jahr, ich verkaufe überwiegend in Deutschland. Aber für mich gilt dann auch die Regelung dass ich auch bei knapp 10000 an die jeweiligen Länder die Steuern abführen muss? Die Meldung erfolgt über OSS?? können Sie mir zu diesem Thema event. etwas mehr Infos geben und ob ich auch bei knapp 10000 das machen muss? Überlege schon fast ob es sich weiter lohnt nach Österreich weiter zu verkaufen bei dem Aufwand. Haben Sie einen Tip was ich tun könnte? VG Anja Kehr www.koiland-kehr-shop.de
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Rheinland Pfalz
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Denke erstmal nicht

Guten Tag, ich prüfe Ihre Anfrage und bereite eine Antwort für Sie vor. Reicht Ihnen auch eine Antwort morgen aus?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Hallo, ja ist ok. VG

Hallo,

grundsätzlich haben Sie das richtig wiedergegeben wie die rechtliche Situation aussieht. Nach dem One-Stop-Shop – abgekürzt OSS – System ist es so, dass Sie alle notwendigen Schritte zur Zielerreichung mit einer zentralen Stelle abwickeln können. Bei der EU-Mehrwertsteuerreform bedeutet dies, dass Unternehmen sich bei einer zentralen Stelle in ihrem Heimatland steuerlich registrieren lassen müssen und dort dann die gesamte Mehrwertsteuer für den Binnenhandel in der EU abgewickelt wird.

Durch One-Stop-Shop (OSS) muss sich ein Händler, der innergemeinschaftlichen Handel betreibt, nur noch einmal steuerlich zentral registrieren beim Bundeszentralamt für Steuern. Umsatzsteueranmeldungen in einzelnen Ländern und die Beachtung von unterschiedlichen Lieferschwellen entfallen damit. Es gilt dann eine einheitliche Schwelle von 10.000 Euro, ab diesem Wert ist die Mehrwertsteuer stets im Bestimmungsland zu zahlen. Die Verrechnung erfolgt zentral mit Hilfe von OSS.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung und freue mich über eine positive Bewertung der Antwort.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich muss mich also dort nur anmelden und dann alles war nicht in Deutschland ist über diese Stelle versteuern? Haben Sie einen Link zu OSS?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Bieten Sie sowas auch an, dass Sie mich bei der Anmeldung erste Schritte etc. unterstützen würden, ich mache aktuell noch meine ganzen Steuersachen selbst

Ja kann ich gern übernehmen

Wenn Sie wünschen sprechen wir das telefonisch ab

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja können wir da am Dienstag telefonieren? Soll ich dann das Angebot erst annehmen?

Ja das wäre toll, dann schon mal schönes Wochenende

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ich nehme dann dienstag erst das angebot an. Schönes WE

Ok gerne, ich würde mich freuen, wenn Sie die Antwort schon mal akzeptieren würden, viele Grüße

Würden Sie bitte die Antwort durch Anklicken auf 3 bis 5 Sterne akzeptieren

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.

meine Rufnummer ist *******

.