So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2574
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Folgende Fragestellung: Ich zahle KAP Steuer für Zinsen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Folgende Fragestellung:
Ich zahle KAP Steuer für Zinsen, Dividende und Erträge von Beteiligungen (Crowdfinanzierungen).
Nun hat eine dieser Firmen, an der ich mich beteiligt habe, das Insolvenzverfahren eröffnet, dies ist aber noch nicht abgeschlossen.
Ich habe eine Verlustbescheinigung erhalten. Da es sich um ein nachrangiges Darlehen handelt, sind die Chancen, bei der Kapitalverteilung aus der Insolvenz berücksichtigt zu werden, gleich null.
Daher habe ich diese Verlustbescheinigung in der Steuererklärung 2020 geltend machen wollen.
Das Finanzamt hat dem widersprochen und auf meinen Einspruch folgendes geschrieben:
- Dem Rechtsbehelfantrag kann teilweise entsprochen werden
- Ein Teil ist nicht begründet
o Die geltend gemachten Verluste entsprechen §20 Abs. 1 Nr. 1 EStG
o Die Entscheidung BFH Aktenzeichen VIII R 13/15 bezieht sich auf §20 Abs. 1 Nr.7 EStG
- Somit will man dort den Verlust nur gegen Zinsgewinne aus Beteiligungen verrechnen
- Nun soll ich den Einspruch als erledigt anerkennen, sonst wird über den Einspruch entschieden.Hierzu nun die Frage, ist dies rechtens, können nicht alle Kapitalerträge und -Verluste gegeneinander verrechnet werden?Vielen Dank
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): ich glaube nicht :-)

Guten Tag,

gerne prüfe ich Ihre Frage und melde mich heute Nachmittag zurück.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Wie hoch waren denn Ihre positiven Kapitaleinkünfte und wie hoch war der Verlust? Wurde der Verlust aus der Darlehensforderung zum Teil anerkannt?

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Guten Tag, die positiven Kapitaleinkünfte lagen bei ca. 2.450 € (davon aus Crowdfinanzierungen 740.- €), der Verlust bei 5.000€, bisher wurde nichts anerkannt. So wie ich das verstehe wurde aber angedeutet einen Teil, den der KAP Steuer auf die 740.- anzuerkennen, sowie zukünftige Erträge daraus.

Ich melde mich in ca. 5 Minuten bei Ihnen.