So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1929
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich arbeite für eine französische Firma (ohne Firmensitz in Deutschland) in Deutschland Und bin mir nicht sicher wie ich das mit der Steuer regeln muss

Hallo,

sitzen Sie im Home Office für diese Firma?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ja, ich sitze im Home Office

führt der französische Arbeitgeber denn keine Lohnsteuer in Deutschland für Sie ab?

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Bisher nicht. Ich habe aber gelesen, dass die Lohnsteuer normalerweise vom Arbeitgeber abgeführt wird. Ich müsste dann nur noch die Sozialbeiträge und die Einkommenssteuer bezahlen richtig?

die Sozialbeiträge werden ebenfalls vom Arbeitgeber für Rechnung des Arbeitnehmers einbehalten und abgeführt bzw. die eigenen abgeführt. Schuldner ist der Arbeitgeber.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und wie bezahle ich die Einkommenssteuer? Kann ich dies monatlich machen eventuell über Elster oder
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ich kann gerade nicht telefonieren
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Was die Sozialbeiträge angeht führe ich diese in Zusammenarbeit mit einem Expertenteam meiner Krankenversicherung selbst ab.

Kein Problem, die Steuererklärung können Sie über Elster selbst abgeben.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Das heißt ich muss noch Einkommens und Lohnsteuer regeln
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
okay und das mache ich nur einmal im Jahr, am Jahresende? Und kann ich die Beiträge schon vorher erfahren, damit ich weiß wieviel ich zurückhalten muss?
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Und gibt es ein tool wie elster über welches der arbeitgeber die Lohnsteuer abführt?

Darum sollte sich Ihr Arbeitgeber kümmern, der mit entsprechenden Abrechnungsprogrammen für den Lohnsteuereinbehalt zuständig ist.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Okay verstehe
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
und können Sie mir noch sagen ob ich die Steuer monatlich oder jährlich
abführe?

Die Steuern laut Steuererklärung sind jährlich zu erklären und abzuführen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
okay. und können sie mir ein programm empfehlen das mir die beiträge vorab berechnet?

Elster sollte dafür ausreichend sein, dass ist die Software der Finanzverwaltung, ich Ihnen gern eine Abrechnung gegen eine Extragebühr erstellen, wenn Sie das wünschen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
was enthält diese abrechnung und wieviel kostet sie?
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
enthält sie auch lohnsteuerbeträge die für den arbeitgeber anfallen?

Ja die abzuführenden Steuerbeträge würden dort ausgewiesen, ich würde dafür 80 Dollar aufrufen.

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
wenn ich das mit elster machen kann, dann werde ich mich selbst daran versuchen
Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
vielen dank

Gern würden Sie bitte die Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen bewerten, besten Dank vorab.

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.