So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2546
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo, ich habe in 2020 Verluste mit Aktien gemacht. Meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe in 2020 Verluste mit Aktien gemacht. Meine Bank führt in der Jahressteuerbescheinigung aber keine Verluste auf. In meiner aktuellen Steuerübersicht 2021 werden die Verluste bei der Bank aber verrechnet. Brauche ich in der Steuererklärung 2020 deshalb keinen Verlustvortrag zu beantragen? Ich bin nur bei der einen Bank und hätte keinen Nachweis für die Verluste. Danke!
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hamburg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): ich denke nicht

Guten Tag,

Sie hätten dann eine Verlustfeststellung bei der Bank bis etwa Mitt eDezember 2020 beantragen müssen, damit dieser Verlust vom Finanzamt gesondert festgestellt wird. Dann hätten Sie den Verlust z.B. mit Gewinnen bei einer anderen Bank verrechnen können.

So wurde der Verlust bankintern fortgeführt und wird nun mit Gewinnen bei dieser Bank verrechnet. Somit erübrigt sich dann die Verlustfeststellung in der Steuererklärung 2020, wenn Sie kein anderes Depot haben. Der Verlust wird also so lange mit Gewinnen bei der jetzigen Bank verrechnet, bis er aufgebraucht ist. Daher würden Sie auf die Gewinne aktuell auch keine Steuern zahlen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Diese Vergütung beträgt etwa 18 Euro und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne über dem Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
danke :-) Ich rechne damit, dass ich die Verluste in diesem Jahr nicht egalisiere. Ich habe für dieses Jahr 2021 eine Verlustfeststellung beantragt. Sollte ich darauf lieber verzichten, damit mir weiterhin die Verlustfeststellung gegenüber dem Finanzamt ersparen kann?

Auf diese könnten Sie verzichten, wenn Sie anderweitig kein Depot haben. So bleibt es „im Topf“ der Bank wird dann in Folgejahren verrechnet.

Viele Grüße!

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Danke sehr! Viele Grüße

Gerne :-)