So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2562
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

29 September 2020 ist mein Mann gestorben. Gibt's für mich

Diese Antwort wurde bewertet:

29 September 2020 ist mein Mann gestorben. Gibt's für mich für 2020 Steuerfreibetrag?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Fragesteller(in): Ich habe Steuerbescheid für 2020 von Finanzamt in Höhe von 4637€ bekommen. Obwohl Bestattungskosten sind bewiesen.

Guten Tag,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort bis ca. 16.30 Uhr vor.

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Grundsätzlich haben Sie jeweils einen Grundfreibetrag von 9.408 EUR für 2020 (zusammen also 18.816 EUR). Dieser Betrag wird im Rahmen der Einkommensteuerberechnung auch vom Finanzamt berücksichtigt. Wenn Sie mir den Steuerbescheid einmal zur Verfügung stellen, schaue ich mir diesen gerne mal an und prüfe, ob irgend etwas falsch aussieht. Den Bescheid könnten Sie über die Büroklammer (anklicken) hochladen.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Datei angehängt (S2T5QG2)

Grundsätzlich sieht der Bescheid in Ordnung aus. Es wurde auch der Splittingtarif für Ehegatten gewährt (dieser enthält die Freibeträge für beide Ehegatten). Die Steuernachzahlung beruht hauptsächlich auf den Rentenzahlungen (steuerpflichtig sind hier fast 20.000 EUR), weil der Rentenversicherungsträger diese ja ohne Steuerabzug auszahlt. Das heißt, dass die Renten dann erst im Rahmen der Steuerveranlagung besteuert werden. Dadurch kommt es nun zu dieser Nachzahlung. Die Bestattungskosten sind anerkannt, soweit diese auf die reine Bestattung entfallen. Trauerkleidung ist aber z.B. nicht abzugsfähig.

Ist Ihre Frage damit beantwortet oder haben Sie noch Rückfragen?

Guten Tag,

leider habe ich noch keine Rückmeldung erhalten, ob Ihre Frage beantwortet ist oder ob Sie noch Rückfragen haben. Geben Sie mir bitte ein kurzes Feedback?

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.