So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1422
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Mutter hatte ein Miethaus irgendwann in

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, meine Mutter hatte ein Miethaus irgendwann in den 70iger Jahren von meiner Oma bekommen. Ich habe dann auch 13 Jahre von Geburt an in dem Haus gewohnt. Meine Mutter ist 2019 gestorben und ich hab das Haus Herbert. Bescheid über erbschaftssteuer bereits erhalten. Nun will ich das Haus verkaufen. Muss ich dann Spekulationsssteuer zahlen? Mit freundlichen Grüßen Jessika Burisch
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Glaube nein
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Geerbt nicht Herbert *

Guten Morgen, mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Erbrecht. Könnten Sie den Bescheid übersenden?

und Steuerrecht.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Datei angehängt (55P4SM3)
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ist es so kompliziert?

Nein, Spekulationssteuer müssen Sie nicht zahlen, da Sie das Haus unentgeltlich erworben haben und das Haus schon mehr als 10 Jahre im Famillienbesitz ist.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Im Grunde geht es für mich darum ob ich beim Verkauf des geerbten Mietshaus Steuern zahlen muss

Nein, müssen Sie nicht. Beantwortet dies Ihre Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Und eine andere Steuer an Papa Staat wird auch nicht fällig? Die greifen bekanntlich immer zu. :-(

Bitte noch bewerten durch Anklicken der Sterne (3-5). Nein, auch eine andere Steuer wird nicht fällig.

Das Haus war auch immer im Privatvermögen, gehörte also nicht zu einer GmbH im Betriebsvermögen.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Wahnsinn
Das klingt super dass ich keine Steuern auf den Verkaufserlös zahlen muss. Erbschaftssteuer schon fett genug. Wenn man bedenkt dass das jeder Erbe immer wieder zahlen muss
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Haus gehörte meiner Mutter immer privat
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Keine GmbH
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Erst meiner Oma, dann meinte mutter

Die Erbschaftssteuer wurde dann festgesetzt, weil Sie den Freibetrag von 400.000 € überstiegen haben, also die Erbmasse höher war. Gut. dann keine weitere Steuern!

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ist immer weiter gegeben worden das haus

Es gilt die Fußstapfentheorie, d.h. die Besitzzeiten der Oma und Mutter werden angerechnet auf die 10 Jahresfrist.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Genau, das Mietshaus und Grundstück übersteigt die 400.000 Euro und ich bekam den Bescheid 215.000 Euro Erbschaftssteuer zahlen zu müssen

Beantwortet dies Ihre Frage?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ja, ich bin happy über die Antwort. Danke

Gern geschehen. Bitte noch bewerten durch Anklicken der Sterne

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Vielen Dank. Ich bewerte in jedem Fall

Falls Sie zufrieden waren, können Sie auch einen Bonus ausloben.

Schönen Sonntag.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Tagen.
Ihnen auch. Danke