So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1424
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht sowie Internationales Steuerrecht
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Tag Herr Hermes, bezugnehmend auf meine Frage zur

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Herr Hermes,bezugnehmend auf meine Frage zur Spekulationssteuer von heute Mittag, habe ich noch eine folgende Rückfrage:Sie haben mir geantwortet, dass ich 1/3 Anteil der Immobilie (vom Erbe) bereits am 18. August 2025 steuerfrei veräußern kann. Meine Frage ist nun wie sich dies verhält, wenn ich die Wohnung nun nicht auf mich persönlich umschreibe, sondern auf meine vermögensverwaltende GmbH? Ist die GmbH als juristische Person dann wieder gesondert zu behandeln, sodass die Spekulationsfrist erst 2031 abläuft - oder werden die Jahre angerechnet? Vielen Dank

Ein Moment bitte. ich bin davon ausgegangen, dass sich die Immobilie im Privatvermögen befindet. Die Frist 2025 gilt auch dann, weil der Anteil in beiden Fällen doch unentgeltlich erworben wurde. Falls der Anteil allerdings in eine GmBH eingebracht wurde und der Anteil dann Betriebsvermögen wird, kommt § 23 EStG überhaupt nicht zur Anwendung, so dass sodann die Differenz zwischen Buchwert und Verkaufspreis zu versteuern ist.

alva3172015 und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.