So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2029
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo, ich möchte einen GmbH (Autovermietung) gründen. Der

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich möchte einen GmbH (Autovermietung) gründen. Der Sitz ist auch mein Wohnort. Gleichzeitig möchte ich einen Pkw der Autovermietung privat nutzen (1%-Versteuerung). Da Wohnsitz und Sitz der GmbH derselbe ist, habe ich keine weitere steuerliche Belastung bzgl. des Pkws, oder?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nun ja, die GmbH wäre nebenberuflich und ich würde den Pkw dann für die Fahrt zum Hauptberuf benutzen (70 km einfach).

Hallo!

Nein, Sie müssten hier keine weitere Besteuerung vornehmen, wenn Wohnsitz=Arbeitssitz ist. Der geldwerte Vorteil für Fahrten Wohnung-Arbeit errechnet sich für den Arbeitgeber (GmbH) ja aus der Entfernung. Diese beträgt in dem Fall ja Null, so dass keine zusätzliche Besteuerung erfolgt.

Beantwortet das Ihre Frage?

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Es macht tatsächlich nichts aus, dass ich das Auto dann privat für meinen Hauptberuf (Angestelltenverhältnis) mit einer täglichen Fahrstrecke von 140 km (einfach 70 km) nutze? Darf ich die Fahrkosten dann steuerlich geltend machen, als Werbungskosten?

Ich würde wegen der Werbungskosten gerne noch einmal in die Verwaltungsanweisungen schauen. Darf ich mich am späten Nachmittag dazu melden?

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Darf ich Sie gegen 16.00 Uhr anrufen?

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Gerne
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Ich möchte noch ein paar Details zu meiner Situation angeben. Ich habe neben meinem Hauptberuf auch noch einen landwirtschaftlichen Betrieb im Nebenerwerb. Hier habe ich Einnahmen aus Anbauverkauf und Verpachtung. Auch verkaufe ich hin- und wieder Holz aus meinen Wäldern. Die Landwirtschaft läuft steuerlich über eine Einnahmenüberschussrechnung. Ab Ende Q1 2021 geht meine PV-Anlage ans Netz - dies ist mit 100 kw/p eine relativ große Anlage. Die Einnahmen aus dem Stromverkauf an den Netzanbieter werden steuerlich der Abschreibung gegengesetzt. Nehmen wir an, ich würde den erzeugten Strom auch dazu nutzen, meine Autovermietung (drei Elektroautos von Tesla sind der Plan) zu bedienen, also die Autos mit dem Strom aufzuladen und in Rechnung stellen. Das würde ja bedeuten, dass ich zum einen weitere Einnahmen aus dem Stromverkauf für die PV-Anlage erzeuge, gleichzeitig aber auch die Stromkosten für die GmbH der Autovermietung gelten machen könnte, oder?
Macht es ggf. Sinn, die die PV-Anlage auch als GmbH zu führen und diese mit der Autovermietung unter einer Holding zusammen zu führen?

Ich habe eben probiert Sie anzurufen. Leider erfolglos.

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
es sollte jetzt gehen

Hat geklappt :-)