So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 2047
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Hallo und guten MorgenEin GmbH, Hallo und guten Morgen, ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo und guten MorgenEin GmbH
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Hallo und guten Morgen, ein GmbH geschäftsführender Gesellschafter erbring Leistungen durch das GmbH Personal am Bau seiner Söhne, nach welchen Richtlinien werden diese Leistungen versteuert ? Was für Aufschläge sind z.B. auf den Arbeitslohn zu berücksichtigen? Franz Müller
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Bayern

Guten Morgen,

ich bereite Ihnen gerne eine Antwort am Vormittag vor.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Guten Morgen Herr Müller,

grundsätzlich müssten Sie Ihren Söhnen fremdübliche Preise in Rechnung stellen, da ansonsten eine verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) vorliegt. Eine verdeckte Gewinnausschüttung liegt dann vor, wenn dem Gesellschafter oder nahe stehenden Personen Vorteile gewährt werden, die einem fremden Dritten nicht gewährt werden. Die vGA führt dann dazu, dass der Gewinn der GmbH fiktiv erhöht wird und dadurch Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer anfällt. Gleichzeitig gilt dann der Betrag der vGA als an Sie ausgeschüttet mit der Folge, dass zusätzlich Kapitalertragsteuer anfällt.

Sie sollten daher insbesondere bei der Angabe der Stundenverrechnungssätze die gleichen Sätze anwenden, die Sie auch bei fremden Dritten anwenden (Fremdvergleich). Ob Sie dann haargenau die gleiche Anzahl der Stunden kalkulieren, steht auf einem anderen Blatt Papier...Letztendlich sollten Sie aber vermeiden, dass die Preise objektiv deutlich zu niedrig sind.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich vonjustanswer vergütet werde. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahltenBetrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daherauf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Sehr geehrter Herr Christiansen, möchte Ihnen hier mal ein Auszug von einer Steuerkanzlei schreiben und um eine kurze Einschätzung bitten.
Sachentnahmen: Bei der Entnahme von Mitarbeitern (bin ich als GF und alleiniger Gesellschafter) wird die Leistung sowohl bei der Einkommenssteuer (Körperschaftssteuer)als auch bei der Umsatzsteuer als private Sachentnahme herausgerechnet. Auch die Lohnkosten der Mitarbeiter darf der Betrieb nicht als Betriebsausgabe absetzen. Hier ist es unbedingt erforderlich die entsprechenden angefallenen und entrichteten jeweiligen Arbeitslöhne gem. der hierfür ausgefüllten Stundenzettel herauszufinden. Die jeweiligen gezahlten Arbeitslöhne werden dann als BMG zugrunde gelegt und hierauf wird dann wie unten aufgeführt die Umsatzsteuer hinzugerechnet. (§4Abs. 1 S. 3 EStG iVm. § 6 Abs. 1 Nr. 4 S. 1 EStG) Weiterhin muss auch die Nutzung der Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens, die zur Erstellung des jeweiligen Gewerks notwendig sind, der Einkommen, Körperschaft- sowie der Umsatzsteuer unterworfen werden. Umsatzsteuer bei einer Leistungsentnahme Sonstige Leistungen, die nicht mit der Verwendung eines betrieblichen Gegenstandes im Zusammenhang stehen, unterliegen der Umsatzsteuer. Bei der Leistungsentnahme spielt es keine Rolle, ob und inwieweit vorweg ein Vorsteuerabzug möglich war. Beispiel Umsatzsteuer bei einer Leistungsentnahme (§ 10 Abs. 5 Nr. 1 UStG) Herr Walther beschäftigt in seinem Unternehmen einen Arbeitnehmner mit einem monatlichen Arbeitslohn von 3.000,00€. Dieser Arbeitnehmer pflegt auch der privaten Garten von Herrn Walther. Auf die private Gartenpflege entfallen 20% seiner Arbeitszeit. Herr Walter entnimmt eine sonstige Leistung, und zwar in Höhe von 3.000 € x 20% = 600,00 € zuzüglich 19% Umsatzsteuer = 114,00€ Entnahme insgesamt 714,00€ Mfg Müller

Hallo Herr Müller,

Sachentnahmen sind bei GmbH´s in dem Sinne nicht vergleichbar mit Sachentnahmen bei Einzelunternehmen. Weiterhin muss eine Unterscheidung zwischen Umsatzsteuer und Ertragsteuern (Körperschaft- und Gewerbesteuer) vorgenommen werden.

Bei der Umsatzsteuer könnte die Mindestbemessungsgrundlage angesetzt werden, wenn das tatsächliche Entgelt niedriger ist (Einkaufspreis zzgl. Nebenkosten). Im Rahmen der Körperschaftsteuer und Gewerbesteuer wird aber der gemeine Wert (= Preis am Markt) angesetzt. Die Differenz zum angesetzten Wert würde dann als verdeckte Gewinnausschüttung (vGA) angesetzt werden.

Nur, wenn ein Fremdvergleichspreis nicht bestimmbar ist, kann eine Schätzung vorgenommen werden, in dem bei den Personalkosten ein gewisser Zuschlag vorgenommen wird. Allerdings gibt es ja hier einen Fremdvergleichspreis, der sich aus den Rechnungen fremden Dritten gegeüber entnehmen lässt.

Konnte ich Ihnen soweit die Frage beantworten oder ist noch etwas unklar geblieben?

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.