So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1144
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Hallo, ich habe meiner Steuererklärung (über eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe im Rahmen meiner Steuererklärung (über eine Online-Software) Reisekosten angegeben, die ich ganzjährig im Rahmen beruflicher Aktivitäten hatte. Diese Reisekosten hatte der Arbeitgeber mir gegen Belege zurückerstattet – liegt hier ein grundsätzlicher Verständnisfehler meinerseits vor? Sprich, darf man in der Steuererklärung NUR Kosten angeben im Rahmen beruflicher Tätigkeiten auf denen man sozusagen „privat sitzen geblieben“ ist? Vielen Dank für Ihre Hilfe!
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Berlin
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Ja, ich habe bereits Rückmeldung vom Finanzamt bekommen, dass ich die Belege einreichen soll, im Zuge dessen kamen mir die Zweifel ob ich möglicherweise Fehler gemacht habe. Kann ich im Notfall die Steuererklärung zurückziehen und professionell über einen Steuerberater abwickeln lassen?

Guten Tag ich bereite eine Antwort für Sie im Laufe des Tages vor.

Hallo so ist es die erstatteten Beträge durften nicht als Werbungskosten angesetzt werden. Teilen Sie dem Finanzamt mit, dass Ihnen die Beträge ersetzt worden sind und raus gestrichen werden können.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
In Ordnung, dankeschön! Das heisst ich melde mich bei der genannten Ansprechpartnerin schriftlich, teile mit dass ich aus Unwissenheiten falsche Angaben gemacht habe bei der Angabe der Reisekosten, dass ich sie erstattet bekommen habe und dann wird dieser Part innerhalb der Steuererklärung gestrichen. Der Rest geht dann seinen gewohnten Gang?

Genau so können Sie vorgehen

Haben Sie sonst noch Rückfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Okay, dankeschön. Dazu gibt es noch einen zweiten Sachverhalt, denn für das Jahr zuvor habe ich ebenfalls meine Steuerklärung abgegeben und wieder alle Reisekosten angegeben, wurde hier im Rahmen einer Doppelten Haushaltsführung aber vom Arbeitgeber mit einer Pendlerpauschale bedacht. Die tatsächlichen Kosten und die erstatteten Kosten durch die Pendlerpauschale fallen mit einer Differenz zu meinen Ungunsten aus (ca. 400 Euro). Gleicher Fall wieder: Ich habe die Jahresgesamt-Kosten für die Miete der Zweitwohnung angegeben, und die tatsächlichen Fahrtkosten für das gesamte Jahr. Kann ich hier ähnlich vorgehen und mitteilen, gleiches Fehlerprinzip, ich habe den Großteil der Kosten erstattet bekommen, bitte streichen? In dem Fall stand auch noch eine Aufforderung zum "rechtlichen Gehör" bei, welchen ich Ihnen anhänge.

Ja genau die Antwort und das Vorgehen sind identisch

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Und sie können mir versprechen, dass ich keinen Ärger bekomme? ; ) Ich hatte mir von der Steuererklärungs-App eigentlich eine Hilfestellung erwartet, aber es gab dort keine weitere Erklärung zu den Fahrtkosten. Ich sollte die Summe angeben meiner Kosten, so habe ich das getan, aber es gab keine Infos dass andere Faktoren berücksichtigt werden müssten. Könnte mir denn eine Strafe drohen, im Sinne davon, dass man mir wissentliche Falschangaben oder gar Betrug vorwirft? Ich hatte wirklich einfach keine Ahnung, schiebe die Steuererklärungen deswegen seit Jahren vor mir her und habe es mithilfe der Steuer-App nun endlich nach bestem Wissen und Gewissen erledigt.

Nein Sie berichtigen ja von sich aus von daher ist es in Ordnung

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Vielen Dank! Würden Sie mir empfehlen dies eher schriftlich/postalisch zu erledigen oder via E-Mail. Bzw. hatte ich gehofft die Sachbearbeiterin vorweg telefonisch sprechen zu können, aber aufgrund der aktuellen Situation befindet sie sich im Homeoffice, sodass sie nicht verfügbar war.

Ich würde das sinnvollerweise schriftlich per Brief mitteilen

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Dankeschön, eine allerletzte Frage: Wäre es denn auch möglich die Steuererklärungen komplett zurückzuziehen? Wie müsste man hier vorgehen und welche Konsequenzen hätte das eventuell?

Eine einmal abgegebene Steuererklärung können Sie nicht zurückziehen, aber Sie können eine berichtigte Steuererklärung abgeben, die die alte Steuererklärung ersetzt.

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
In Ordnung, vielen Dank für die Auskünfte!

Können Sie bitte meine Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen bewerten

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.