So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1888
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

2003 haben mir meine Eltern ein Mietshaus geschenkt, den

Diese Antwort wurde bewertet:

Im Jahr 2003 haben mir meine Eltern ein Mietshaus geschenkt, den Nießbrauch aber behalten. Zum 1.1.2020 habe ich meinen Eltern den Nießbrauch abgekauft (Jahreswert des Nießbrauchs * Faktor für Lebenserwartung).
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Im nächsten Jahr möchte ich das Haus verkaufen. Wie wird der Verkaufserlös versteuert? M-V
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Abend,

gerne bereite ich Ihnen eine Antwort vor. Benötigen Sie diese noch heute Abend oder reicht Ihnen morgen Vormittag aus?

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Es reicht mir morgen Vormittag.
Dazu noch eine weitere Frage: Kann ich den Kaufpreis für den Nießbrauch über AfA absetzen? = 2,5%/a

Okay, super. Dann melde ich mich, auch wegen der Zusatzfrage gerne morgen. Welches Baujahr hat das Haus?

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ca. 1900

Okay, alles klar.

Dann bis morgen!

Guten Morgen,

grundsätzlich haben Sie durch die unentgeltliche Übertragung im Jahr 2003 den Anschaffungszeitpunkt Ihrer Eltern übernommen, so dass durch die Ablösung des Nießbrauchrechts kein eigener Anschaffungszeitpunkt entsteht. Sie können daher, da die Spekulationsfrist von 10 Jahren abgelaufen ist, die Immobilie steuerfrei veräußern. Durch die Ablösung des Nießbrauchsrechts beseitigen Sie lediglich die Beschränkungen für die Nutzung des Grundstücks. Der Betrag führt aber zu nachträglichen Anschaffungskosten für die Immobilie, so dass Ihnen ab dem 01.01.2020 ein Abschreibung auf den Gebäudeanteil zusteht. Um die Bemessungsgrundlage für die Abschreibung zu ermitteln, müssen Sie zwingend eine Aufteilung zwischen Grund und Boden und Gebäude vornehmen. Beträgt z.B. der Verkehrswert am 01.01.2020 500.000 EUR und der Anteil am Grund und Boden 30%, so würden 30% des Ablösungsbetrag auf den Grund und Boden entfallen und könnten nicht abgeschrieben. 70% des Ablösungsbetrages entfallen dann auf das Gebäude und könnten, da das Gebäude um 1900 erbaut wurde, mit jährlich 2,5% abgeschrieben werden.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justAnswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung, damit ich von justanswer vergütet werde. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sehr geehrter Herr Christiansen,
herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort, die ich natürlich auch positiv bewerten werde!
Sie schreiben, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann. Das ist mir klar. Ich kann mich aber trotzdem darauf verlassen, dass unter Berücksichtigung der Ihnen vorliegenden Angaben die Spekulationsfrist für einen Verkauf des Objektes abgelaufen ist? Diese ist also unabhängig von der Übergabe des Nießbrauchs?
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Mit freundlichen Grüßen
Michael Kowitz

Guten Morgen Herr Kowitz,

der zivilrechtliche Eigentumsübergang ist ja bereits im Jahr 2003 erfolgt. Von daher wären die 10 Jahre so schon längst abgelaufen. Mit der Ablösung des Nießbrauchs lösen Sie keinen eigenen (neuen) Anschaffungsvorgang aus, sondern beseitigen nur die Belastung des Grundstücks mit dem Nießbrauch.

Viele Grüße und herzlichen Dank für den Bonus!