So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1731
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Wie gehe ich vor, wenn in Vorjahren, als die E-Bilanz noch

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie gehe ich vor, wenn in Vorjahren, als die E-Bilanz noch keine Abgabe des Anlagespiegels verlangte, eine Anlage geringfügig falsch geführt wurde?
Also zum Beispiel das Konto Maschinen ist in der Anlagenverwaltung am 1.1.2019 mit dem Restbuchwert von 5000 € eingetragen, aber gebucht ist als Eröffnung 4970 €.
Eine Korrektur der Vorjahre lohnt sich aufgrund des Betrags nicht.
Die E-Bilanz erhält die Werte aus der Anlagenverwaltung, deswegen ist eine Übermittlung ohne manuelle Anpassung nicht möglich.
Was ist in diesem Fall der sinnvollste Weg, um einen gebuchten Saldo eines Anlagekontos, der entweder zu niedrig oder zu hoch ist, wieder an den Wert in der Anlagenverwaltung anzupassen?

Ich würde hier manuelle Beträge auf dem Anlagenkonto buchen. Als Gegenkonto würde ich dann "sonstige betriebliche Aufwendungen" bzw. "sonstige betriebliche Erträge" verwenden, je nachdem wie anpasst werden muss. Da die Auswirkungen gering sind und hier ja nur eine Anpassung erfolgt, würde ich auch hier pragmatisch heran gehen und nicht zu viel Aufwand betreiben.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für den Bonus! :-)