So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 925
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Auswirkung Mwst Senkung Immobilienkauf (Neubauwohnung) BW,

Diese Antwort wurde bewertet:

Auswirkung Mwst Senkung Immobilienkauf (Neubauwohnung)
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: BW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Kaufvertrag wird am 17.09. unterschrieben. Im Kaufvertrag wird kein MwSt Satz erwähnt. Fertigstellung und Übergabe der Wohnung am 31.01.2022. Die Teilzahlungen (Raten) von 30% + evtl. 28% werden bis 31.12.2020 fällig.

Hallo ich bereite eine Antwort für Sie vor.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank, ***** *****öchte gerne wissen unter o.g. Bedingungen ob ich einen Steuervorteil über die Teilzahlungen verlangen kann bzw. Ob mich eine Überraschung für die weitere Zahlungen ab 01.01.2021 erwartet

So wie es aussieht wird aber 2021 wieder die 19% Umsatzsteuer gültig sein. Für die Neubauwohnung wird dann mit Fertigstellung und Übergabe der Wohnung am 31.01.2022 die dann gültige Umsatzsteuer fällig. Von daher ist auf den Zeitpunkt der Fertigstellung und Übergabe der Wohnung im Jahr 2022 abzustellen und die Berechnung der Umsatzsteuer richtet sich nach der Höhe des Umsatzsteuersatzes in diesem Zeitpunkt.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Konkret möchte ich folgendes Wissen: Ich kaufe eine Neubauwohnung, Wohnung kostet inkl. Nebenkosten 250.000 € und wird Januar 2022 fertiggestellt. Dieser Festpreis wurde vor dem 01.07.2020 vom Bauträger bekanntgegeben aber den Kaufvertrag werden wir am 17.09. unterschreiben. Ich werde die erste Rate (30%) vom Kaufpreis (75.000) dieses Jahr überweisen. Kann ich auf diese 75.000 € bzgl. 3% Mwst Senkung eine Reduzierung verlangen? (0,03 * 75.000 = 2.250 €) Oder ist es egal wann die Teilzahlungen stattfinden gilt immer der Übergabetermin?

Hallo, auf die Teilzahlung in Höhe von 75.000 EUR wird 16% Umsatzsteuer fällig, da Sie diese ja in diesem Jahr noch überweisen werden, das ist so richtig von Ihnen beschrieben worden.

Für die Umsatzsteuererhebung auf die Teilzahlung kommt es darauf an, wann diese entrichtet wird.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.

Guten Tag, falls keine Rückfragen mehr bestehen würden Sie bitte meine Antwort durch Anklicken von 3 bis 5 Sterne akzeptieren.

Besten Dank und viele Grüße

Christian Peter

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Sorry, ich habe auf die Antwort des Bauträgers gewartet. Die sagen dass es sich um einen Festpreis handelt und MwSt keine Rolle für mich spielt... heißt konkret dass ich die von mir genannte Steuervorteil (2.250 €) nicht verlangen kann. Stimmt das so, kann ich überhaupt rechtlich etwas dagegen tun?

doch das können Sie. Für die Teilzahlung spielt es sehr wohl eine Rolle, ob diese nun für Sie mit 16% oder 19% Umsatzsteuer berechnet wird. Der Unterschied macht in diesem Jahr für Sie 2.250 EUR aus.

Erkundigen Sie sich doch bitte nach der rechtlichen Grundlage im Umsatzsteuergesetz nach der die in diesem Jahr zu leistende Rate mit 19% statt 16% abgerechnet werden darf.