So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1727
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Tag Herr Christiansen, ich habe noch eine Frage zu

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag Herr Christiansen, ich habe noch eine Frage zu einer Spende an einen gemeinnützigen Verein im Drittland und der abzuführenden Umsatzsteuer.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe 2018 einen Betrag an folgende Organisation gespendet: https://upgyres.org/plastic-oceans-foundation/
Ich nehme an das es sich um eine gemeinnützige Organisation handelt.
Sind hier 7% oder 19% Umsatzsteuer abzuführen? Welche Angaben muss bei der Berichtigung der Umsatzsteuererklärung 2018 und Anlage UR in welche Zeilen genau eintragen?

Guten Morgen,

das schaue ich mir gerne nachher an und melde mich dann.

Bis später!

Viele Grüße!

Knut Christiansen

Hallo!

Bei einer Spende fehlt es ja an einer Leistungsbeziehung (Sie leisten ja freiwillig ohne Gegenleistung). Daher ist die Spende auch nicht umsatzsteuerpflichtig, so dass keine Umsatzsteuer abgeführt und kein Eintrag in der Umsatzsteuererklärung erfolgen muss.

Schöne Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
In diesem Fall war die Spende mit einer Charity Auktion verbunden. Man konnte auf eine Dienstleistung eines Dritten in der EU ansässigen Unternehmers ein Gebot abgeben. Als Gewinner musste man dann den Gebotsbetrag an die gemeinnützige Organisation spenden.

In dem Fall wären dann 19% USt abzuführen, weil ja streng genommen die Dienstleistung beansprucht wurde.

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
In welchen Zeilen in der Umsatzsteuererklärung 2018 sind hier Angaben zu machen?

Sie müssten den Betrag in Zeile 101 eintragen.

VOrsteuerabzugsberechtigt sind Sie ja nicht oder waren Sie das in 2018?

Kunde: hat geantwortet vor 30 Tagen.
Ich war nicht vorsteuerabzugsberechtigt im Jahr 2018.

Okay, dann reicht eigentlich ein Eintrag in Zeile 101, so dass der Wert sowie die 19% USt eingetragen werden müssen. Die USt ist dann in die jeweiligen Summenfelder zu übertragen (z.B. Zeile 105 und Zeile 156)

Guten Morgen,

haben Sie noch Rückfragen?

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Nein, vielen Dank für die fachkundige Auskunft.

Sehr gerne!