So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 944
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Übertragung der Immobilie an meinen minderjährigen Sohn.

Diese Antwort wurde bewertet:

220;bertragung der Immobilie an meinen minderjährigen Sohn.Hallo, auf meinem Grundstück stehen 2 Gebäude:
1. privat genutzte Wohnimmobile
2. vor 5 Jahren mit Vorsteuerabzug hergestelltes Nebengebäude, welches umsatzsteuerpflichtig fremdvermietet ist.Nun möchte ich die Immobilien an meinen Sohn übertragen. Meine Frage:
1.
Kann mein Sohn bei späterer Vermietung die fortgeführten Anschaffungskosten und meine Herstellkosten für das Nebengebäude als AFA-Bemessungsgrundlage übernehmen? Oder bedarf es dafür einen Kaufpreis?
2.
Wie ist es Umsatzsteuerlich bei einer Überlassung beim Nebengebäude, damit ich als Überlasser die Vorsteuer nicht ans Finanzamt zurückführen muss?
Kann man im Kaufvertrag regeln, dass das Objekt umsatzsteuerlich weitervermietet werden muss? Oder ist es ratsam im Kaufvertrag einen Kaufpreis mit Option zur MWST zu vereinbaren? Bzw. ist es überhaupt möglich bei zwei verschiedenartigen Gebäuden? Wie geht man da vor?
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Guten Tag, bitte geben Sie mir einen Moment Zeit, eine Antwort für Sie zu verfassen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Hallo,

Ihre Fragen kann ich folgt beantworten:

zur ersten Frage: Ihr Sohn kann die fortgeführten Anschaffungskosten als AfA BMG übernehmen. Die Vereinbarung eines Kaufpreises ist für eine AfA Fortführung nicht erforderlich.

zur zweiten Frage: Ich habe verstanden, dass Sie das Nebengebäude schon umsatzsteuerpflichtig fremdvermietet haben. Von daher müssen Sie im Übertragungsvertrag/Kaufvertrag gar nichts mehr regeln, da Ihr Sohn als Rechtsnachfolger in den bestehenden Vertrag eintritt und umsatzsteuerpflichtig weitervermietet.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung bzw. eine Danksagung von Ihnen. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Ich bin dafür auf Ihre Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Guten Tag, haben Sie Rückfragen, die ich beantworten darf?

Hallo Matthias ich bitte um abschließende Bewertung durch Anklicken von 3 bis 5 Sternen zwecks Erhalt der Vergütung. Danke!

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Hallo, ihrer Antwort entnehme ich, dass sowohl beim Überlassungsvertrag als auch beim Kaufvertrag mein Sohn Rechtsnachfolger ist und in bestehende Verträge eintritt und somit umsatzsteuerlich vermieten kann.Was ist es aber auf meiner Seite zu beachten, damit keine Umsatzsteuer entsteht. Muss beim Kaufpreis die Immobilie nicht umsatzsteuerpflichtig verkauft werden? Ich habe Sorge, dass die Vorsteuer wieder zurück gezahlt werden muss.

Hallo,

genau Sie sollten das Objekt im Kaufvertrag mit Option zur Umsatzsteuer an Ihren Sohn veräußern (was den umsatzsteuerpflichtig vermieteten Teil betrifft). Ich hatte Sie so verstanden, dass Sie das tun wollten.

Sie können das umsatzsteuerpflichtig fremdvermietete Gebäude gesondert an Ihren Sohn mit Umsatzsteuer im Übertragungsvertrag ausweisen und veräußern.

Wenn Sie bitte meine Antwort akzeptieren möchte, wäre ich Ihnen dankbar. Nur dann erhalte ich die anteilige Vergütung von justanswer dafür.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 944
Erfahrung: Tax Manager bei Kelvion
Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.