So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1389
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Guten Morgen, seit 2018 bin ich teil einer

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, seit 2018 bin ich teil einer Erbengemeinschaft. kann ich die Kosten für die Fahrten gemeinsamer Besprechungen oder Notartermine bei meiner Privaten Steuer angeben?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: ich leben in Hessen aber die Erbengemeinschaft ist in Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: was sollte das sein? ich bin angestellt. die Erbengemeinschaft ist Landwirtschaft.

Guten Morgen,

grundsätzlich könnten Sie die Fahrtkosten ansetzen, wenn diese im Zusammenhang mit der Erzielung von Einkünften stehen. Wenn es sich also um die Besprechungen hinsichtlich der landwirtschaftlichen Einkünfte geht, könnten Sie die Fahrtkosten mit 0,30 EUR/KM als Sonderbetriebsausgaben geltend machen. Diese Sonderbetriebsausgaben sind aber in der Feststellungserklärung der Erbengemeinschaft geltend zu machen und nicht in Ihrer eigenen Steuererklärung. Das heißt, dass der Gewinn der Erbengemeinschaft aus Land- und Forstwirtschaft gesondert festgestellt wird. In dem Zusammenhang erhält jeder Gesellschafter seinen Gewinnanteil zugewiesen. Von Ihrem Anteil würden dann Ihre Fahrtkosten abgezogen werden, so dass Sie enteder weniger aus der Beteiligung aus der Erbengemeinschaft versteuern müssen bzw. sich Ihr Verlustanteil hier erhöht. Dieses wirkt sich dann positiv auf Ihr zu versteuerndes Einkommen aus, weil dieses dann sinkt.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an.Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
vielen DAnk. dass heisst auch alle weiteren damit verbundenen Kosten: z. B. Notar werden so abgehandelt? nicht privat aus meiner Tasche sondern vom "Konto" Erbengemeinschaft? Gibt es dazu eine bestimmte Art der Nachweispflich gegenüber dem STeueramt? Bsp: Liste mit DAtum und besprochenen Themen?

Es kommt hier darauf an:
Geht es beim Notar um die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft, dann sind es keine laufenden Kosten für die Landwirtschaft, sondern Kosten des Erbanfalls. Diese können im Rahmen der Erbschaftsteuererklärung abgesetzt werden. Wer die Kosten zahlt, ist erst einmal unerheblich, weil diese Kosten ja entweder vom Erbteil oder vom Gewinnanteil abgezogen werden. Die Kosten, die geltend gemacht werden, müssen auch glaubhaft nachgewiesen werden könnne. Bei Rechnungen ist es kein Problem. Ansonsten sollte eine Art Fahrtenbuch mit Angabe von Datum, Fahrtstrecke und Grund der Fahrt geführt werden.

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.