So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 639
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Christian P ist jetzt online.

Guten Tag, als deutsches Unternehmen habe ich einem anderen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, als deutsches Unternehmen habe ich einem anderen deutschen Unternehmen eine Rechnung über Atemschutzmasken mit Abholung in China (EXW Shenzhen) ausgestellt. Die Rechnung war mit ausgewiesener Umsatzsteuer und wurde vor einem Monat entsprechend beglichen und Anfang Mai für April ans Finanzamt abgeführt.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Der Kunde bittet jetzt um eine Rechnungskorrektur, da er die Umsatzsteuer wieder haben will, da er meint, dass die Rechnung ohne ausgestellt werden müsste, da die Ware in China abgeholt wurde. Schleswig-Holstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Die Rechnung wurde für die Atemschutzmasken EXW Shenzen ausgestellt. De and DE Unternehmen.

Guten Tag ich bereite eine Antwort für Sie vor.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Der Geschäftsführer bat mich um Teilhabe an der Produktion der Masken, deshalb das EXW-Geschäft.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich verstehe das Ganze aber schon auch als Dienstleistung ihm die Masken in China zugänglich zu machen.

Hallo,

verstehe ich Sie richtig, dass Sie als Stebo Germany die Masken aus China direkt an den Kunden DS Produkte GmbH ausgeliefert haben und auch für den Import nach Deutschland zuständig gewesen sind?

Ihren Nachsatz: der Geschäftsführer bat mich um Teilhabe an der Produktion der Masken, konnte ich nicht verstehen. Denn die Masken sind doch in China hergestellt worden.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Hallo Herr Peter,vereinbart war, dass ich der Firma DS Produkte GmbH die Masken in China, Shenzhen zur Verfügung stelle, da ich dort die Waren beziehe. Als Deal konnte die Firma sich an meine Bestellung dranhängen. Den Import übernimmt die DS Produkte GmbH.Die Rechnung habe ich mit MwSt. ausgestellt, da der Kunde in Deutschland sitzt. Der Kunde hat auch bereits bezahlt Anfang April und möchte jetzt eine Rechnungskorrektur ohne MwSt. Muss ich dem gesetzlich nachkommen? Die MwSt ist bereits ans Finanzamt abgeführt Anfang Mai.

Hallo bitte geben Sie mir einen Moment Zeit eine Antwort zu verfassen.

Hallo,

in dem Fall hat Ihr Kunde Recht, da es sich um ein Reihengeschäft handelt und die Waren direkt an Ihren Kunden in China geliefert worden sind, das heißt im Prinzip haben Sie ihm in Shenzhen bereits die Verfügungsmacht über die Masken gegeben. Ihr Kunde die DS GmbH hat die Einfuhr nach Deutschland übernommen und kann die Einfuhrumsatzsteuer in Deutschland als Vorsteuer geltend machen. Die Verschaffung der Verfügungsmacht an den Masken ist in China aus deutscher umsatzsteuerrechtlicher Sicht nicht steuerbar. Von daher ist der Ausweis von 19% Umsatzsteuer auf den Rechnungen an Ihren Kunden nicht korrekt.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde, freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an. Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Sie können daher die Rechnungen an den Kunden berichtigen und stellen diese ohne 19% Umsatzsteuer. Die bereits entrichtete Umsatzsteuer wird Ihnen daraufhin vom Finanzamt erstattet in dem Voranmeldungszeitraum, in dem die Kundenrechnungen korrigiert worden sind.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Bitte denken Sie an eine positive Bewertung der Antwort oder einen Dank, da ich erst dann oder nach einem Dank von Ihrer Seite dafür honoriert werde.

Mit freundlichen Grüßen

C. Peter

Christian P und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Hallo Herr Peter, danke für Ihre Antworten. Die Bewertung folgt sogleich.