So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Knut Christiansen.
Knut Christiansen
Knut Christiansen,
Kategorie: Steuern
Zufriedene Kunden: 1262
Erfahrung:  Steuerberater at Feddersen Jochimsen Christiansen Markussen Steuerberatungsgesellschaft mbH
103693118
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Steuern hier ein
Knut Christiansen ist jetzt online.

Kein Freibetrag auf dem Gehaltsnachweis meines Arbeitgebers

Diese Antwort wurde bewertet:

Kein Freibetrag auf dem Gehaltsnachweis meines Arbeitgebers ausgewiesen bzw. wird nicht berücksichtigt
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: NRW
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Steuerberater wissen sollte?
Customer: Nein

Guten Tag,

welchen Freibetrag meinen Sie? Kinderfreibetrag?

Viele Grüße!

Knut Christiansen
Steuerberater

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Guten Tag, ich meine den Grundfreibetrag i.h.v. 9.168 p.a.. Ich war bis Mitte 2019 selbstädnig, habe dann in ein Vollbeschäftigungsverhältnis zum Juli 2019 gewechselt. Im ersten Monat wurde der Grundfreibbetrag (montalich) berücksichtigt, nach der zweiten Gehaltszahlung nicht mehr. Mein Arbeitgeber meinte, dass von Finanzamt keine Rückmeldung über ein Grundfreibetrag mehr erfolgt ist.
Jetzt wird auch ab 2020 wird kein Grundfreibetrag auf meiner Gehaltsabrechnung ausgewiesen.

Ein Grundfreibetrag wird auf der Gehaltsabrechnung eigentlich auch grundsätzlich nicht ausgewiesen. Dieser ist vielmehr in die Lohnsteuertabellen eingearbeitet. Das heißt, dass unter Berücksichtigung Ihrer Lohnsteuerklasse entsprechend der Lohnsteuerabzug erfolgt. Wenn Sie mögen, senden Sie bitte einmal die Gehaltsabrechnung anonymisiert hoch, damit ich ggfs. besser nachvollziehen kann, was Sie meinen.

Welche Lohnsteuerklasse haben Sie denn?

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Lohnsteuerklasse 1
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich habe Ihnen meinen gehaltsnachweis beigefügt. Ich meine die gelb hinterlegten Freibetrag oben auf dem gehaltsnachweis. Dort ist kein Freibetrag eingetragen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Kurzum bin ich der Meinung, dass ich zuviel Steuern auf mein Bruttolohn zahle. Wenn ich den Freibetrag von derzeit 9168€ berücksichtige, müsste ich auf ein Nettolohn von etwas über 2.700,-€ monatlich kommen.

Hallo, hier nun die Rückmeldung meinerseits.

Ich habe mir die Gehaltsabrechnung angesehen und kann Ihnen sicher mitteilen, dass der Lohnsteuerabzug korrekt erfolgt ist. Wie schon geschildert, ist der Grundfreibetrag in die Lohnsteuertabelle eingearbeitet. Das heißt unabhängig vom Ausweis auf der Abrechnung wird der Freibetrag beim Lohnsteuerabzug berücksichtigt. Sie können sich z.B. selbst mittels Online-Rechner auch eine Vergleichsrechnung erstellen. Z.B. hier: https://www.brutto-netto-rechner.info/

 

Hier können Sie Ihr Gehalt, die Lohnsteuerklasse etc. eintragen und den Nettolohn berechnen.

Ich hoffe Ihre Frage damit beantwortet zu haben, sonst stellen Sie gerne kostenfreie Rückfragen ein.

Da dieser Auftrag von justanswer an mich als externer Experte vermittelt wurde,freue ich mich abschließend über eine positive Bewertung. Diese Vergütung beträgt 50% des von Ihnen gezahlten Betrags und wird nur bei positiver Bewertung an mich ausgezahlt. Ich bin daher auf Ihre Mithilfe angewiesen. Für eine positive Bewertung klicken Sie bitte 3-5 Sterne im Kommentarfeld an.Herzlichen Dank vorab!

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass dieses Forum eine ausführliche und persönliche steuerliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vor allem dafür gedacht ist, eine erste steuerliche Einschätzung zu ermöglichen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen könnte die rechtliche Beurteilung Ihres Anliegens anders ausfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Knut Christiansen
Steuerberater

 

Knut Christiansen und weitere Experten für Steuern sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Besten Dank für Ihre Antwort Herr Christiansen. Eine postive Bewertung wird folgen!

Gern geschehen!